Was ist die größte Drüse im menschlichen Körper?

Leber als größte Drüse im Körper © istockphoto, 7activestudio

Die Leber ist mit circa 1,5 Kilogramm die größte Drüse unseres Körpers und übernimmt viele verschiedene Aufgaben: Unsere Leber speichert Energievorräte, sie funktioniert als Entgiftungszentrale und sie baut Stoffe so ab und um, so dass die Nahrung, die wir zu uns nehmen, optimal genutzt wird. Zudem greift die Leber regulierend in das Immunsystem und die Hormone ein.

Größte Drüse namens Leber

Um diese vielfältigen Aufgaben zu übernehmen, nimmt die Leber eine zentrale Stellung im Körper ein. Die Leberzellen verarbeiten die Grundsubstanzen, die den Körper erhalten. Wenn diese Leberzellen sich krankhaft verändern und nicht mehr funktionieren, spricht man von Leberzirrhose. Hauptursache dieser Krankheit ist Alkoholmissbrauch. Bestimmte, spezialisierte Zellen in der Leber haben die Fähigkeit, das Blut von Fremdstoffen und überzähligen oder geschädigten roten Blutkörperchen zu befreien.

Die Leberzellen verwandeln Produkte aus Eiweiß, Kohlehydraten und Fetten und sorgen dafür, dass die Abfallprodukte über den Kreislauf zu den entsprechenden Ausscheidungsorganen gelangen. Ebenso verfahren die Leberzellen mit Giften wie etwa Alkohol oder chemischen Substanzen in Medikamenten.

Aktualisiert: 09.02.2015

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?