Lifeline Logo

Was sind Tendovaginitis und Tendinitis?

Tendovaginitis und Tendinitis als Folge von Tennis © istockphoto, boggy22

Tendovaginitis kommt von tendon = Sehne, vagina = Scheide und -itis = Entzündung: Sehnenscheidenentzündung. Tendinitis ist die Entzündung einer Sehne und Tendovaginitis ist die Entzündung der Sehnenscheide, meist ausgelöst durch eine Überanstrengung oder Reibung bei wiederholten monotonen Bewegungen. Klassiker sind z.B. Schreibmaschineschreiben oder Sportarten wie Tennis oder Basketball. Die daraus resultierende Entzündung verursacht eine Verdickung der Sehne oder eine Verengung der Sehnenscheide.

Tendovaginitis am Handgelenk

Normalerweise bewegen sich die Sehnen geschmeidig in ihrer Hülle, der Sehnenscheide. Durch die Entzündung gleiten die Sehnen bei Bewegung nun nicht mehr ohne Widerstand - es kommt zu Schmerzen, Rötungen und Schwellungen. Am häufigsten tritt eine Tendovaginitis am Handgelenk, an den Strecksehnen der Finger und des Fußrückens auf.

Bei der Behandlung mit Kälte oder Wärme, entzündungshemmenden Mitteln bzw. der Ruhigstellung klingen die Beschwerden meist ab. Dennoch kommt es häufig zu erneuten Problemen an der gleichen Stelle.

Aktualisiert: 22.11.2012

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?