Lifeline Logo

Neuropathie

Unter dem Begriff Neuropathie werden diverse Erkrankungen des peripheren Nervensystems, also der Nerven außerhalb von Gehirn und Rückenmark, zusammengefasst. Die Betroffenen leiden häufig unter Irritationen des Tastsinns und der Motorik. Wird bei einer neuropathischen Erkrankung auch das vegetative Nervensystem geschädigt, sind häufig Herzrhytmusstörungen, Probleme bei der Magen-, Darm- oder Blasenentleerung sowie Potenzstörungen die Folge. Sind die Ursachen für die Erkrankung des Nervensystems unklar, spricht man von einer ideopatischen Neuropathie. Neuropathische Schmerzen nehmen gewöhnlich im Krankheitsverlauf kontinuierlich zu und breiten sich allmählich im Nervensystem aus. Neuropathien treten auch häufig als Folge anderer Erkrankungen wie z.B. der Diabetes mellitus oder nach der Einnahme von neurotoxischen, d.h. nervenschädigenden Substanzen wie Drogen oder Alkohol auf.