FUNKE Gesundheit Logo

Restless Legs Syndrom

Das Restless-Legs-Syndrom, was auf Deutsch so viel heißt wie „Ruheloses-Bein-Syndrom“, äußert sich vor allem dann, wenn man nach einem anstrengenden Tag die Beine hoch legen will – die neurologische Störung verursacht ein Spannungs- oder Wärmegefühl in den Beinen und Füßen, das auch als Kribbeln, Ziehen oder Schmerz wahrgenommen werden kann. Da durch Bewegung Abhilfe geschaffen werden kann, fällt es Betroffenen meist schwer, ihre Beine still zu halten. Da man noch nicht viel über das Restless-Legs-Syndrom weiß, beschränkt sich die Therapie bislang hauptsächlich auf die Behandlung der Symptome.