Lifeline Logo

Verursacht Alkohol Hitzewallungen?

Langsam wird es draußen kälter, der Winter und die Weihnachtszeit stehen vor der Tür. Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt oder winterliche Sportarten sind zu dieser Jahreszeit beliebt. Eigentlich eine Zumutung, sich bei diesen Temperaturen im Freien aufzuhalten, oder?
So manch einer verschafft der lausigen Kälte durch einen Glühwein Abhilfe. Aber kann es sein, dass es sich bei der Erwärmung, die man nach dem Genuss alkoholischer Getränke spürt, um einen Irrtum handelt?

Subjektives Gefühl

Beim Trinken von Alkohol erweitern sich die Blutgefäße. Das führt zu einem "Erwärmungs- Effekt", der lediglich eine subjektive Wahrnehmung ist. Tatsache ist, dass dem Körper sogar Wärme entzogen wird. Das Blut fließt durch das Erweitern der Blutgefäße Richtung Hautoberfläche. Dadurch geht dem Körper Wärme verloren.

Vorsicht ist geboten

Wer sich also in der kalten Jahreszeit ein "Gläschen" im Freien gönnen möchte, sollte zusehen, dass er warm eingepackt ist. Die Gefahr, durch den Wärmeverlust zu erfrieren, ist hoch. Immer wieder ist dieser fatale Zusammenhang die Todesursache bei Obdachlosen.

Aktualisiert: 22.11.2013

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?