Lifeline Logo

Fettverteilungsrechner

Wie es um Ihre Fettverteilung bestellt ist, können Sie mithilfe unseres Taille/Hüftumfang-Quotienten errechnen.

Was ist der Waist-to-Hip Ratio?

Der Waist-to-Hip Ratio (WHR), also das Taille-Hüft-Verhältnis (THV), beschreibt das Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang einer Person. Er dient bei Übergewicht dazu, das Muster der Fettverteilung zu berechnen. 

So einfach geht es: 

  1. Strecken Sie im Stehen die Arme zur Seite, und messen Sie mit einem Maßband den Taillenumfang etwa in Höhe des Bauchnabels. Messen Sie ohne Kleidung und halten Sie während der Messung nicht die Luft an.
  2. Anschließend messen Sie Ihren Hüftumfang an der breitesten Stelle (ebenfalls ohne Kleidung). 
  3. Tragen Sie die gemessenen Werte in die entsprechenden Felder ein (in cm) und klicken Sie den Button, um Ihren T/H-Quotient zu berechnen.
  4. Der Tabelle können Sie entnehmen, ob Sie unter-, normal- oder übergewichtig sind.
Fettverteilungsrechner Werte
  • Ihr T/H Quotient:

  • * Pflichtfeld
Frau­en Män­ner
Nor­mal­ge­wicht un­ter 0,8 un­ter 0,9
Über­ge­wicht 0,8 – 0,84 0,9 – 0,99
Adi­po­si­tas ab 0,85 ab 1,0
Quelle: DGSP
Berechnungsformel
Körperumfang in der Taillenhöhe Körperumfang in Hüfthöhe = T/H-Quotient

Apfel- oder Birnentyp?

Apfel- oder Birnentyp?

Bei Personen mit Übergewicht werden in Bezug auf die Fettverteilung zwei Typen unterschieden:

  • Beim Apfeltyp ist der Taillenumfang größer und der Hüftumfang geringer. 
  • Beim Birnentyp ist der Taillenumfang kleiner, der Hüftumfang größer.

Ob Sie ein Apfel- oder Birnentyp sind, ist vor allem deshalb entscheidend, weil die Art der Fettverteilung für das damit verbundene Gesundheitsrisiko verantwortlich ist. 

Beim Birnentyp (gynoide Adipositas) verteilen sich die Pfunde vor allem auf Hüfthöhe. Beim Apfeltyp (androide Adipositas) hingegen sammelt sich das überschüssige Fett in Bauchhöhe an. Menschen mit diesem Fettverteilungsmuster haben ein erhöhtes Risiko, an Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Störungen, Diabetes und Bluthochdruck zu erkranken. Hintergrund ist, dass das innere Bauchfett aufgrund seiner Zusammensetzung schädlicher für die Gesundheit ist als überschüssige Pfunde auf den Hüften.

Das Risiko, an koronaren Herzerkrankungen zu erkranken, gilt bei Frauen als überproportional hoch, wenn der WHR den Wert 0,85 übersteigt, bei Männern gilt 1,0 als Grenzwert.

Hat Ihnen dieser Rechner gefallen?