Grillen - Mit Gemüse und Obst

Nicht nur Fleisch macht eine gute Figur auf dem Grill. Auch Kartoffeln und Gemüse eignen sich hervorragend als Beilagen oder vegetarische Häppchen fürs Grill-Menü. Worauf Sie speziell beim Zubereiten von Grill-Gemüse achten sollten, erfahren Sie mit unseren Grundlagen. Viele Gemüsesorten wie Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Zucchini oder Auberginen sind wie gemacht für den Rost. Bunte Grill-Ideen wie mediterranes Gemüse am Spieß oder gefüllte Paprika lassen auch das Auge mitessen.

Marinade nicht zu früh auftragen

Je nach Geschmack kann das Gemüse ganz oder in Stücke geschnitten, aufgespießt, mit Kräutern oder anderen Zutaten wie Käse gefüllt oder mariniert zubereitet werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Marinade sollte allerdings erst kurz vor Ende der Grillzeit mit einem Pinsel aufgetupft werden. Wie beim Fleisch gilt auch hier: Je mehr Kräuter oder Zucker die Marinade enthält, desto schneller verbrennt sie auf dem Grill. Gemüse mit langen Garzeiten (Karotten, Kohlrabi oder Rote Beete) müssen in sehr dünne Scheiben geschnitten oder vorgekocht werden. Auch Maiskolben, Champignons oder Fenchel sind grilltauglich und wie Kartoffeln in Folie gegart eine vitaminreiche Köstlichkeit.

Gemüse richtig grillen

Alufolie spielt beim Gemüse-Grillen eine wichtige Rolle. Das Grillgut wird in der Folie besonders schonend gegart und trocknet nicht aus. Die häufigste Frage, die sich Gemüse-Liebhaber am Rost stellen, ist wahrscheinlich die nach der richtigen Folien-Seite. Die glänzende Seite der Alufolie gehört nach innen, denn sie reflektiert die Hitze viel besser auf das Grillgut als die matte Seite. Die matte Seite kann Hitze besser aufnehmen und gehört deshalb nach außen. Bei Kartoffeln, Zucchinis oder Gemüsezwiebeln empfiehlt es sich, die glänzende Folien-Seite mit etwas Öl zu bestreichen, bevor das Gemüse darin eingewickelt wird.

Grillen mit Obst

Wer kein Gemüse-Fan ist und eher auf süße Vitamine steht, kann sich mit einem gegrillten Obstspieß zum Nachtisch etwas Gutes tun. Einfach Obst wie Äpfel, Birnen, Bananen, Pfirsiche oder Aprikosen in Stücke schneiden, mit Fruchtsaft und Gewürzen marinieren und auf Spieße stecken. Ganze Bananen werden ungeschält auf den Rost gelegt. Sie sind gar, wenn die Schale schwarz ist. Besonders gut hierzu passt ein Schoko-Dipp. Schließlich lässt sich auch Schokolade gut in der Restglut schmelzen.

Aktualisiert: 27.10.2017
Autor*in: aid

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?