Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Durchschnittswerte bei Diabetes Typ 2 ?

Re: Durchschnittswerte bei Diabetes Typ 2 ?

Hallo,ich bin zwar Typ 1 Diabetiker aber ich glaube ich kann dir einen kleinen Tip geben,warum deine Werte momentan nicht so gut sind.
Bei einer bakteriellen Infektion reagiert der Körper stark und brauch dadurch mehr Insulin.Und durch das Kortision steigt der Zucker nochmehr.Auch wenns schon 14 Tage her is,wo es das letzte mal genommen wurde.Der Körper is teilweise noch sehr von der Infektion geschwächt und brauch eine weile bis er sich wieder beruhigt.Du brauchst aber absolut keine angst zu haben.Ich denke das dein Arzt dein Arzt die Dosis etwas höher schreiben wird von deinen Tabletten.Bei uns Typ 1 wäre es der Insulinbedarf aber sobald ich weiß,gibts in der hinsicht keine großen Unterschiede.Hoffe das ich dir vielleicht ein bischen helfen konnte

  • Beitrag vom 26.11.2008 - 22:04

  • Autor:

    aventura

Durchschnittswerte bei Diabetes Typ 2 ?

Hallo,
ich habe da mal eine Frage. Bei mir ist vor ca. 3 Monaten Diabetes Typ 2 festgestellt worden. Ich machte dann sofort eine entspr. Diät, machte Sport und bekam Glibenhexal 3,5 mg. Meine Werte gingen nach relativ kurzer Zeit auf so 80 - 90 zurück. Ich ging mit 87 in den Urlaub. Im Urlaub bekam ich dann eine schwere bakterielle Infektion und wurde mit starkem Antibiotika und Kortison behandelt. Das Kortison musste ich auch nach meiner Rückkehr weiter nehmen, also insgesamt für ca. 5 Wochen. Die letzte Kortison-Tablette habe ich vor 2 Wochen genommen. Nun gehen meine Werte (nüchtern!) nicht mehr unter 140-150 runter. Wie bekomme ich das evtl. wieder in den Griff ? Und wie wirken sich Infektionen und Kortison auf Diabetes aus? Hat jemand einen Rat für mich? Ich wäre sooo dankbar für jeden Tipp!!! Lg. an alle! PS: Habe leider erst übernächste Woche einen Termin bei meiner Ärztin, bin aber sooo nervös wegen der Werte!! Warte deswegen auf Antwort!

  • Beitrag vom 26.11.2008 - 16:55

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer