Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hi,

um die Immunität und Gesundheit des Körpers zu fordern, muss man ein gutes Mittel wie Antioxidanten finden.

NADH ist so ein Mittel das als sehr gutes Antioxidanz gilt und zur Fitness und Spritzigkeit dazuträgt.

Das ist eine natürlich vorkommende Substanz und für die Körperzellenproduktion lebensnotwendig.

Gruß

  • Beitrag vom 12.02.2018 - 01:20

  • Autor:

    warcraft

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hi,

ich stärke mein Immunsystem mit Gerstengras. Ich nehme es schon seit einigen Monaten zu mir und bin nicht mehr so anfällig für Krankheiten. In dieser Sache ist das Gerstengras wirklich super.

Früher war ich immer öfters erkältet aber jetzt so gut wie garnicht mehr ;)

  • Beitrag vom 04.10.2017 - 13:50

  • Autor:

    ChrissiM

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Man kann gegebenfalls auch mit Mikroernährung arbeiten, auch das schlägt immer sehr gut an und lässt den Körper hochleben!

  • Beitrag vom 26.09.2017 - 22:36

  • Autor:

    palmey

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Diese ganzen Antibiotika schädigen die Darmflora und somit auch das Immunsystem. Ich würde versuchen mit Probiotika (gibt's in der Apotheke) wieder aufzubauen. Gesunde, vitaminreiche Ernährung ist natürlich auch wichtig. Und dann probier mal OrthomolImmun.

  • Beitrag vom 17.03.2017 - 13:39

  • Autor:

    Holly55

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Für ein gutes Immunsystem benötigt man einen optimal arbeitenden Darm deshalb mein Rat Saniert euren Darm mit Natur am besten dafür ist DaRei Fit.
Bekommst du auch in der Apotheke.

  • Beitrag vom 20.02.2017 - 14:44

  • Autor:

    shan04

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hi ich habe nach Neujahr mit Sport angefangen und kaum angefangen wurde ich krank und das länger als drei Tage. da habe ich gemerkt das mein Immunsystem doch ganz schön angeschlagen war. Sonst war mir das nicht wirklich bewusst, da ich mein Körper aber auch nicht wirklich belastet habe. Meine Schwester hat mich dann mit Moringa Provita vollgepumpt und meinet wenn du jetzt sportlich aktiv bist nimmst du die am besten täglich. Die Kapseln satbilieseren dein Immunsystem und als ler versorge die dich mit allen nötigen Vitaminen die man so braucht. Und was soll ich sagen sie hatte Recht behalten. Ich war nach einer Woche wieder gut fit und konnte weiter mit dem Sport machen und bin seit dem auch nicht mehr krank gewessen und meine Lesitung verbessert sich immer weiter! Super Dinger muss ich echt sagen. Lg

  • Beitrag vom 19.02.2017 - 19:51

  • Autor:

    alena95

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hi,
ich stärke mein Immunsystem hauptsächlich auf natürliche Weise, sprich Sport (aber aufpassen im Winter), Entspannung und viel Gemüse (zu viel Obst ist leider nicht so gesund wie viele denken, deswegen mehr Gemüse). Wenn ich merke, dass ich krank werde, nehme ich Vitamin C Kapsel und Kapsel Vitamin C/Zink und trinke mehrere Liter am Tag, damit alles rausgespült wird. Bis jetzt hat es geholfen, ich war schon lange nicht mehr richtig krank :)
LG

  • Beitrag vom 03.11.2016 - 15:55

  • Autor:

    LaEncantada

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo, ich stärke mein Immunsystem, besonders in der nass-kalten Jahreszeit, durch die Einnahme des Spurenelementes Zink. Dadurch habe ich in den letzten Jahren so gut wie keine Infekte mehr gehabt. Wichtig ist natürlich grundsätzlich auch eine vitalstoffreiche Ernährung, tägliche Bewegung an der frischen Luft (zwecks Vitamin D-Bildung), ausreichend Schlaf und ein gutes Stressmanagement. Erkältungen werden in der Regel durch Viren hervorgerufen, da helfen keine Antibiotika. Diese zerstören höchstens die Darmflora, die für ein gutes Abwehrsystem immens wichtig ist. Daher sollte man nach einer Antibiotikatherapie immer Synbiotika (Kombi-Präparate aus Prä- und Probiotika) einnehmen, um die Darmflora wieder aufzuforsten.

Ich wünsche allen einen infektfreien Winter!

  • Beitrag vom 03.11.2016 - 12:48

  • Autor:

    Sommerlilly

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Ich würde es mit Homöopathie versuchen. Ich hatte auch ein schwaches Immunsystem und das hat mir geholfen.

  • Beitrag vom 02.11.2016 - 21:52

  • Autor:

    Jonas1985

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hey
also ich finde diese Vitaminpräparate nur sinnvoll wenn du zu wenig Obst ist. Wenn du Zeit hast dann würde ich dir empfehlen jeden Tag min. ein Apfel oder Banane/Etc. zu essen. Dann brauchst du diese Präparate auch nicht,
Was mir hilft ist es beim Duschen am Ende immer kurz kalt abduschen (langsam da ran tasten). Ist zwar kurz echt unangenehm, aber so fährt der Körper hoch und wird aktiviert. Bin schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr krank gewesen und auch jetzt wo die Erkältungswelle rollt fühl ich mich topfit ;-)

  • Beitrag vom 28.10.2016 - 00:40

  • Autor:

    schlafpille

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Sventig hat das schon gut geschrieben. Du solltest eben versuchen Dein Immunsystem von Grund auf zu stärken. Sauberkeit ist auch wichtig und vor allem viel RUHE. Hast du es schon mal mit Yoga versucht?

VG

  • Beitrag vom 27.10.2016 - 19:21

  • Autor:

    Kowalski80

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo :)

Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich war ziemlich viel im Öffentlichem Verkehr unterwegs und war bestimmt jeden 2. Monat krank. Bis der Arzt mir riet immer eine kleine Flasche Desinfektion dabei zu haben. Gerade nachdem ich mit dem Bus oder mit der Bahn gefahren bin. Dort soll ein Immens hoher Bakteriumsammelpunkt sein. Seit dem ich immer eine kleine Tube mit mir rumtrage und Sie regelmäßig benutze bin ich kaum noch Krank.
Ich hoffe ich konnte damit helfen

Gruß

  • Beitrag vom 01.10.2016 - 17:34

  • Autor:

    Fabian1195

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo,

viele Krankheiten entstehen durch Wassermangel. Ich habe dieses Buch hier "Sie sind nicht krank, Sie sind durstig von Dr. med. F. Batmanghelidj" gelesen und seitdem hat sich Vieles in meinem Leben geändert. Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser und deshalb ist es wichtig, nicht "irgendetwas" zu trinken sondern Wasser. Tee und Kaffee entziehen dem Körper sehr viel Wasser und sind deshalb nicht als Wasser anzusehen, auch keine Limo. Ich meine wirklich reines Wasser. Und das trinke ich in ausreichender Menge jeden Tag (ca. 2,5 Liter). Seit dem war ich nie wieder krank, auch keine Erkältung, und das schon seit 2 Jahren. Ich trinke allerdings nur noch sauberes und gefiltertes Wasser von einem Acala Wasserfilter (Modell Grande). Im Leitungswasser und Flaschenwasser ist mir zu viel Uran, Aluminium, Hormone und anderer Scheiß.
Ich hoffe, ich konnte helfen.

Viele Grüße

Chris

  • Beitrag vom 06.07.2016 - 11:13

  • Autor:

    -Chris-

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo Vilahela!

Hatte vor einiger Zeit auch Probleme mit Zinkmangel und mich daher im Internet schlau gemacht. Hat mir einige Mühe gekostet ein geeignetes Präparat zu finden aber ich bin dann schließlich mit Zink Glycinat Chelat Kapseln von Vitality Nutritionals fündig geworden.
Mir persönlich haben diese Kapseln sehr geholfen und ich kann sie dir daher nur wärmstens empfehlen!

Gruß Rita

  • Beitrag vom 06.07.2016 - 08:13

  • Autor:

    Rita45

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo
Ich habe vor zwei bis drei Jahren Propolis für mich entdeckt und damit mein Immunsystem gestärkt sowie meine Neurodermitis besiegt.
Es ist natürlich und von Bienen gesammeltes Harz von verschiedensten Knospen verschiedener Bäume! Es wirkt antiviral und gegen Bakterien antibiotisch.Die Bienen nutzen es selbst um Keime fern zu halten...die sich sonst bei ca 35 Grad im Bienenstock wohlfühlen würden.
Ich schwöre darauf! Verwende es in verschiedenen Cremes oder direkt.

Ich hoffe ich konnte helfen

  • Beitrag vom 18.05.2016 - 11:08

  • Autor:

    Lima

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo!

Ich kenne das Problem sehr gut. Ich war seit ich meine Tochter bekommen habe immer sehr kränklich. Nach der Schwangerschaft hat sich mein Nährstoffhaushalt einfach nicht normalisiert. Aber ich hab was gefunden das mir hilft. Ich nehme seit einiger Zeit Zink als Nahrungsgsergänzung ein. Ich bestelle das immer als Kapseln. Zink stärkt das Immunsystem un dich fühle mich auch insgesamt fitter, also weniger schlapp. So lässt sich auch der Alltag mit einem kleinen Kind gut meistern. Ich kann es sehr empfehlen.

  • Beitrag vom 08.05.2016 - 21:02

  • Autor:

    vilahelaadel

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo zusammen. Ich musste auch dringend mein Immunsystem stärken. Habe mit tägliche Spaziergänge angefangen. Dann bin ich 2 mal die Woche in die Sauna gegangen regt die Durchblutung gut an. Dann nehme ich noch Moringa (Provita) zu mir. In Thailand bekommen das sogar schon kleine Kinder da stecken viele Vitamine und Aminosäuren drin. Würde ich jetzt meinen nicht geben die bekommen jeden Tag Obst und Gemüse. Oder Senostolsaft

  • Beitrag vom 13.12.2015 - 21:28

  • Autor:

    paulana

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo! Du sollst dein Immunsysten stärken. Gesunde und ausgewogene Ernährung uns Sport sind die Grundlage. Sonst hol dir etwas aus der Apotkeke für den Anfang, lass dich da vom Hausarzt diesbezüglich beraten.

  • Beitrag vom 04.07.2014 - 12:51

  • Autor:

    aiwlys

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

du arme.. ich kann dich sehr gut verstehen weil ich selber auch öfters krank bin. besser gesagt mind einmal im Monat bin ich krank. ich leide unter Blut-, Eisen- und Vitaminmangel hab chronischen Magenschleimhautentzündung. Stress bekommt mir nicht gut. ich liege dann entweder daheim in einer Ecke mit starken Magenkrämpfen und Übelkeit oder liege schon im Krankenbett im Krankenhaus..

  • Beitrag vom 18.04.2013 - 10:37

  • Autor:

    Morgentau

Re: Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo Sarah,

du bist ja im Moment wirklich nicht zu beneiden. Hast du dich denn bei einem Arzt mal durchchecken lassen? Wenn nicht würde ich dir empfehlen, einem Arzt einmal deine ganze Krankheitsgeschichte zu schildern und dich dann einmal gründlichen untersuchen zu lassen mit Blutbild etc. Vielleicht findet der Arzt so etwas, das deine ständigen Krankheiten erklärt.
Wenn du wieder gesund bist, solltest du auf jeden Fall regelmäßig etwas Sport treiben, das ist gut für das Immunsystem. Aber auch in Phasen, in denen du nicht zu 100% fit bist kannst du mit einem kleinen Spaziergang für etwas Bewegung sorgen. Wichtig ist nämlich nicht nur die Bewegung, sondern auch die frische Luft und vor allem die Sonne. Dadurch wird nämlich die Vitamin D-Bildung im Körper angeregt, die eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielt.

Gute Besserung,
Anita

  • Beitrag vom 28.06.2012 - 08:46

  • Autor:

    Anita_Feldberg
1 2

Oft krank-Stärkung des Immunsystems?

Hallo :)

Da es mich mal wieder erwischt hat habe ich beschlossen, mein Leiden mit Euch zu teilen und hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Ich bin weiblich, 20, 158cm groß und wiege 50kg. Vor einem Jahr habe ich Abitur gemacht und habe 4 Wochen später schon mit dem Studieren angefangen. Diese Zeit habe ich als wahnsinnig stressig empfunden und wurde prompt krank: Seitenstrangangina. Diese wurde mit Doxyciclin behandelt, danach hatte ich einen Scheidenpilz, der mit Kadefungin zum Glück wieder weggegangen war. Da mir damals aufgefallen war, dass ich vor allem kurz vor und während meiner Periode anfälliger für Erkältungen war (auch im Sommer), entschied ich mich, mein Immunsystem mit Vitamin C und B komplex Präparaten aufzubauen. Bis Ende Januar diesen Jahres war ich dann auch komplett gesund (also 6 Monate). Dann kam im Februar allerdings die Prüfungszeit und da ich lieber zu viel als zu wenig lerne, bekam ich durch den Stress wieder eine Seitenstrangangina. Diese wurde wieder mit Doxyciclin behandelt und war dann auch weg, bis ich wieder angesteckt wurde und sie einige Wochen später wieder da war, dieses mal mit Ampicilin behandelt. Am ersten antibiotika-freien Tag saß ich dann aber mit einer Blasenentzündung da ..
Ich denke, dass Stress zwar ein großer Faktor ist, aber Stress hatte ich auch schon vor dem Abitur und da wurde ich nicht sofort krank und vor allem nicht sofort so schlimm krank.. es fängt teilweise mit einem kratzenden Hals an und drei Stunden später habe ich eine perfekte Seitenstrangangina. Ich möchte nicht andauernd mit Antibiotikum behandelt werden und deswegen wolle ich fragen, was man außer kaltem duschen, viel Obst und Gemüse etc (vieles mache ich bereits) noch für sein Immunsystem machen kann (Homöopathie? Wenn ja, was?). Meine Hauptkrankheiten sind die Seitenstrangangina, Blasenentzündung (evtl durch Kupferspirale provoziert?) und in Verbindung mit der Antibiotikumbehandlung der Scheidenpilz. Man muss doch was tun können, ich werde wirklich bei jeder Kleinigkeit krank, während meine Freunde unter denselben Bedingungen gesund bleiben oder von selber wieder gesund werden .. Was haltet Ihr von Vitaminpräparaten? Ich höre nur kontroverse Dinge, mir helfen sie allerdings (außer ich habe Stress-na toll...)
Hoffe, dass der lange Text nicht alle verschreckt hat und er trotzdem gelesen wurde und würde mich sehr über Anworten freuen :)
Liebe Grüße

  • Beitrag vom 19.03.2012 - 22:14

  • Autor:

    greeneyes91