Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

CEA Wert

Re: CEA Wert

Dann müsstest du vllt. nochmal die Tumormarker nach dem 1. Testverfahren bestimmen lassen. Dann hast du einen geeigneten Vergleich.
Du könntest nochmal den 1. Arzt aufsuchen und um eine Blutabnahme bitten. Die Tumormarkerbestimmung musst du mittlerweile selber bezahlen (unter 50€). Alternativ kannst du auch direkt zum Labor fahren, falls es ein Direktlabor ist. Oder lass dir sagen, welches Messverfahren das war (steht auf dem Laborzettel), fahr zu einem Direktlabor und gib eine Blutabnahme mit diesem Messverfahren in Auftrag.
Ich war selber mal bei einem Direktlabor und wollte u.a. meine Tumormarker bestimmen lassen (Ich hatte mal Brustkrebs). Der Arzt sagte mir dann, dass die Untersuchung nur Zweck hat, wenn ich ihm das bisherige Testverfahren nennen könnte. Es gäbe bei Brustkrebs 3 verschiedene Tests. Glücklicherweise war das ein ziemlich großes Labor, was hier so ziemlich alle Arztpraxen bedient. So konnten sie mich tatsächlich auf Verdacht nach Namen aus dem Archiv heraussuchen und das gleiche Verfahren wie damals starten. Sie sagten auch, dass leichte Schwankungen nicht schlimm sind.

  • Beitrag vom 19.09.2019 - 20:50

  • Autor:

    Pinomarino

Re: CEA Wert

Der Internist hatte ein anderes als der URO

  • Beitrag vom 19.09.2019 - 06:58

  • Autor:

    starchild70

Re: CEA Wert

Hast du mal überprüft, ob das Blut jedes Mal im gleichen Labor analysiert worden ist? Je nach Labor werden verschiedene Test-Messverfahren angewendet, was den unterschiedlichen Wert erklären könnte. Der Wert kann auch an sich leicht schwanken.

  • Beitrag vom 19.09.2019 - 06:53

  • Autor:

    Pinomarino

CEA Wert

Halöle

49 Jahre alt Sportlich und Nichtraucher. Gehe regelmässig zur Vorsorge Magen/Darm und auch Urologie.
Bei letzterem nimmt dieser immer den sog "CEA WERT" also eine Tumormarker. Der war bei mir 2013 bei ca 6,7 danach Darmspiegelung (ohne Befund).
Danach hatte ich 2016 nochmals eine SPiegelung- hier wurde ein Minipolyp gefunden und abgetragen und war gutartig. SOllte in 5 Jahren wieder hin.
Beim Internisten hab ich nach der ersten Messung des CEA WErts auch mal messen lassen, dort war er bei 3,97 also im Normbereich.
Letzte Woche wieder Urologie. So alles ok, Testo bissl niedrig, aber der CEA diesmal auf 8,4. Hm. Habe mal gelesen dass dies nur SInn macht bei festgestellten Tumoren. Doc meinte wenn ich kürzlich ne Darmspiegelung hatte reicht das auch wieder erst zum nächsten Zeitpunkt.- WÄre 2012. Symptome hab ich an sich keine. Hohe CEA Werte gibts ja auch bei anderen Krankheiten (Gut wie bösartig). Und nun? Ausser Verunsicherung ? Kann ja nicht die dritte Spiegelung in 6 Jahren machen lassen?!?
Meinungen/Erfahrungen? WOher kommt der hohe CEA WErt? Habe ne chronische sinusitis?! Daher?

  • Beitrag vom 18.09.2019 - 23:04

  • Autor:

    starchild70