Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

rheuma und andere schmerzen

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo,
sorry hab deinen eintrag jetzt erst gelesen. Rheuma zu haben ist leider echt hart. Meine Großmutter hatte es auch, schon in der Kindheit bekommen und es wurde eigentlich immer schlimmer, sie hatte vor allem Probleme mit ihrem Armen, Schultern und Fingern. Sie hat dann irgendwann immer mehr auf die Medikament verzichtet und hat sich einem Heilpraktiker anvertraut. sie war damals so dermaßen hilflos. aber das war letztendlich das Beste was sie machen konnte, sie bekam erstmal eine salbe damals, so weit ich mich erinnern kann, chiroprac, damit hat sie sich eingerieben, des weiteren bekam sie tropfen mamens serpalgin. sie erzählte mir damals,dass alles aus tiergiften besteht. die salbe wende ich selbst auch an, grad bei verspannungen. ihr gehts jetzt viel viel besser und sie kann mit der krankheit gut umgehen.man muss selbst das Richtige für sich finden und bis dies geschieht, vergeht oft eine lange Zeit!ich wünsche dir gute Besserung!

  • Beitrag vom 28.01.2010 - 20:25

  • Autor:

    cassandra

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo, seit 18 Monaten hast du auch unten keine Zähne mehr, das ist in Bezug auf deine Schmerzen ein Vorteil. Du hattest viele Jahre lang Parodontose, die zu chronischen Schmerzen geführt hat. Das hat die Schmerzempfindlichkeit im Körper erhöht. Ein Hauptproblem ist jetzt die Ernährung. Schmerzen entstehen dann bei Unverträglichkeit von Laktose, enthalten in Milch und allen Milchprodukten, bei leichtem Durchfall, bei sauren Speisen oder auch bei Fruchtsäften. Temperaturschwankungen innerhalb und außerhalb des Körpers können zu Schmerzen führen. Warm baden lindert die Schmerzen. Das kannst du mal alles überprüfen lassen. Du kannst aber auch vieles selbst herausfinden, und dann das machen, was dir gut tut.

  • Beitrag vom 25.01.2010 - 10:33

  • Autor:

    frankmi

Re: rheuma und andere schmerzen

hallo!herzlichen dank für ausführliche antwort.leider trift geschriebenes auf mich nicht zu.trage seit ca.25jahren eine vollprothese oben,unten.habe erst vor ca,1j8mon.neue vollprothese bekommen.von dieser kommen garantiert keinerlei schmerzen(druck etc.)somit muss es andere ursachen geben.
mit freundlichen gruss pfueki

  • Beitrag vom 24.01.2010 - 14:56

  • Autor:

    pfueki

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo pfueki, meiner Meinung nach entstehen die von dir genannten Symptome durch deine Kopfschmerzen. Du musst die Ursache für deine Kopfschmerzen beseitigen lassen. Das ist fast immer Parodontose, eine Entzündung des Zahnhalteapparates, festzustellen durch Messung der Zahntaschentiefe und durch Röntgenaufnahme. Dagegen wird heute fast nichts unternommen und das ist meiner Meinung nach das Grundübel.

Deshalb mein Vorschlag, du brauchst eine Parodontosebehandlung. Dabei wird das auslösende Entzündungspotential vollständig entfernt. Dazu musst du zu einem Zahnarzt gehen, der damit Erfahrung hat. Die Zahnfleischtaschen müssen dann behandelt werden, wahrscheinlich ist auch Zahnextraktion notwendig. Ich empfehle dir, keine Zahntaschentiefen größer als 2mm. Das musst du dort so vorgeben. Wenn der Zahnarzt dir helfen will, wird er es machen.

Nach erfolgreicher Behandlung sollten die Schmerzen und die anderen Symptome deutlich gelindert werden und eventuell ganz allmählich wieder zurückgehen. Medikamente brauchst du dann nicht mehr. Wenn du das machen willst, berichte mal über den Verlauf. Wenn es Probleme gibt, helfe ich dir weiter. Infos zum Wirkungsmechanismus findest du unter www.schmerzen-pain.de

  • Beitrag vom 25.01.2010 - 10:33

  • Autor:

    frankmi

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo Pfueki,

ich hatte Sie ja schon auf eine gesunde Ernährung hingewiesen.
Für`s erste: 80% Obst und Gemüse und 20% übrige Nahrungsmittel sowie ausreichend Wasser ( 30 ml/kg).

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 10.12.2009 - 09:44

  • Autor:

    truckdtimsch

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo,

ich habe gerade diesen Artikel gefunden:

http://www.rheuma-schweiz.ch/downloads/rheumanachrichten/43/Rheumanachrichten_43_03.pdf

Dort geht es u.a. darum, wie wichtig ein ausgeglichener Vitamin D Spiegel ist. Lass ihn mal kontrollieren.

Weitere Infos zu Vitamin D findest du auch unter:

http://www.heilkraft-d.de
http://Vitamindelta.de

Viel Erfolg und gute Besserung.

  • Beitrag vom 09.12.2009 - 16:56

  • Autor:

    Gelöschter Nutzer

Re: rheuma und andere schmerzen

hallo!körperl.betätigung habe ich,da mehrf. in der woche krankengymnast kommt weil ich im rollst. und auf pflegerin angewiesen bin.daran kann es nicht liegen,jedoch herzlichen dank für antwort.ausserdem mache ich aufgegebene übungungen tg. .was kann ich sonst tun???
mit freundlichen grüssen pfueki

  • Beitrag vom 09.12.2009 - 15:05

  • Autor:

    pfueki

Re: rheuma und andere schmerzen

Hallo Pfueki.

es ist kaum zu erwarten, daß Sie mit den bisherigen Maßnahmen wieder einigermaßen auf die Beine kommen.
Vielmehr sollten Sie sich um eine aktive Lebensgestaltung bemühen, die neben wirklich gesunder Ernährung körperliche Ertüchtigungen vorsieht. Das ist ein vielschichtiges Programm. Aber Sie sollten anfangen damit, und zwar sofort!

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

  • Beitrag vom 09.12.2009 - 06:18

  • Autor:

    truckdtimsch

rheuma und andere schmerzen

hallo. habe seit 17 lebensj. weichteilrh.seit ca 10j. noch dazu;arthrosen,osteporose,migräe bzw, spannungskopfschmerzen.bekomme 60mg morphium ret. morgens u. abends. schmerzen st. gemindert aber nicht weg.habe nur möglichkeiten;warme whg.25grad,heizdecke
undeinreiben,wenn es zu schlimm ist,da kein vollbad besitze.gibt es sonst möglichkeiten???sehr froh über antworten!!!
mfg pfueki

  • Beitrag vom 06.12.2009 - 14:28

  • Autor:

    pfueki