Liebe Nutzerinnen und Nutzer unseres Forums,

wir haben uns entschieden, unser Forum zu schließen, um künftig unseren gesamten Fokus auf den redaktionellen Bereich zu legen. Die bestehenden Beiträge im Forum bleiben jedoch weiterhin als Archiv bestehen.

Es ist leider nicht mehr möglich, sich neu zu registrieren. Bestehende Nutzer können sich derzeit weiterhin einloggen, um ggf. private Nachrichten zu sichern. Die vorhandenen Nutzerprofile und privaten Nachrichten werden jedoch in Kürze gelöscht.

Wenn Sie sich auch weiterhin mit anderen Nutzern austauschen oder Expertenrat einholen möchten, empfehlen wir Ihnen das Lifeline-Gesundheitsforum.


Viele Grüße
Ihr Team von gesundheit.de

Piriformis Syndrom oder nicht? Die Schmerzen müssen aufhören.

Piriformis Syndrom oder nicht? Die Schmerzen müssen aufhören.

Vor 2 Jahren begannen Schmerzen in meinem unteren Rücken/Gesäß.
Ich wurde zum Orthopäden überwiesen. Der hat erstmal Physio und danach MRT wegen Verdacht auf Bandscheiben Vorfall verschrieben, der ausgeschlossen werden konnte. Der Orthopäde hat darauf hin gemeint, es wäre wahrscheinlich nur stressbedingt und ich sollte zum Osteopathen gehen und NICHT (extra betont) wiederkommen, er könne mir nicht helfen.
Ein Osteopath/Chiropratiker hat die Theorie verkürzter Piriformis aufgestellt und mir medizinische Massage und Yoga gegen Stress und die Symptome empfohlen. Yoga habe ich regelmäßig gemacht, Massage war aus kostengründen immer nur bedingt möglich. Anderer Sport war komplett nicht möglich, da die Schmerzen, dadurch nur verstärkt wurden.
Da aber die Schmerzen trotzdem schleichend immer schlimmer wurden und meinen Alltag und meine Arbeit erheblich beeinflussten, bin ich mittlerweile physisch und psychisch am Ende und der Osteopath empfohl folgendes: 5 Wochen frei nehmen (oder Krankschreiben lassen, was aber ohne beteiligten Arzt nicht möglich war), Physio 3mal die Woche, jeden Tag Schwimmen, Yoga, kurze Spaziergänge, und Dehnungs- Mobilitationsübungen für den Piriformis. Und das hab ich gemacht. Jetzt sind 5 1/2 Wochen um, nach 3 Tagen ohne Massage kamen die Schmerzen noch schlimmer zurück und haben sich auf den unteren Rücken ausgebreitet mit Taubheitsgefühl und Brennen.
Ich komm kaum die Treppe rauf ohne in Tränen auszubrechen, muss aber Donnerstag wieder zur Arbeit. Ich brauche dringend, einen Rat, wie ich weiter verfahren kann? Hausarzt, Orthopäde, neuer Osteopathe? Ist Pirformis doch die falsche Diagnose und wenn, was gäbe es noch? Irgendjemand muss mir doch helfen können. BTW Blutwerte sind top, außer Entzündungswerte, dauerhaft minimal erhöht. Also an der Ernährung liegt es nicht. Vielen Dank im Voraus.

  • Beitrag vom 14.10.2019 - 13:53

  • Autor*in:

    GirlinPain