Lifeline Logo

Hinweis in eigener Sache:

Gesundheit.de ging in die FUNKE Zeitschriften Digital GmbH über.

Die FUNKE-Familie freut sich, Ihnen weiterhin kompetente und vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen bereit zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit hier in Ihr Profil einloggen und Ihr Nutzerkonto schließen, sofern Sie dies wünschen.

Wie die Heilung meines Würgereizes dank eines Zahnarztes mein Leben bereichert hat

Wie die Heilung meines Würgereizes dank eines Zahnarztes mein Leben bereichert hat

Ich möchte euch von der unglaublichen Heilung meines Würgereizes und von dem Verlust meiner Angst vor dem Zahnarzt erzählen.
Es wird meiner Meinung nach zu wenig Anerkennung und Wertschätzung gegenüber Ärzten ausgesprochen, die jeden Patienten, der zu ihnen kommt, so individuell wie möglich behandeln.

Ich hatte in meinem ganzen Leben vor nichts mehr Angst, als vor einem Zahnarzt. Nach einigen traumatischen Erlebnissen beim Zahnarzt wurde meine Angst noch größer.
Soweit ich mich zurückerinnern kann hatte ich immer einen starken Würgereiz. Während des Zähneputzens musste ich mehrfach pausieren und die hintersten Zähne konnte ich nicht wirklich gut putzen.
Einen Zahn musste ich in der Klinik behandeln lassen. Ich lag auf der Liege und einige Menschen hielten mich während der Wurzelbehandlung fest. Zu einem anderen Zahnarzt musste ich mehrfach gehen, um einen Abdruck für eine Krone zu machen. Jedes Mal, wegen meines Würgereizes, ist der Vorgang gescheitert.
"Sie müssen in die Klinik, ich kann nichts für Sie tun". Das waren die letzten Worte des Zahnarztes zu mir. In die Klinik wollte ich nie wieder und so wurde der Zahn eitrig. Das Ganze war ein Leidensweg für mich.
Alle Zahnärzte, zu denen ich gegangen bin, waren mir von Freunden oder Bekannten empfohlen worden. So auch jener Zahnarzt im Jahr 2016... Ich war skeptisch, aber ich hatte keine andere Wahl. Der Zahn musste raus. Also betrat ich die Praxis voller Angst und sagte, diese Praxis sei mir empfohlen worden.
Nach der Untersuchung hat der Arzt mir den Zahn, den man nicht mehr retten konnte, gezogen, und so hat der Behandlungsprozess begonnen.
Nach einigen Monaten sollte man bei mir Abdrücke für die Krone machen. Die Angst war groß, und tatsächlich musste ich an dem Tag minutenlang würgen. Nachdem der Zahnarzt die Regie übernahm, ließen sich die Abdrücke letztendlich doch machen. Ich bekam eine für mich sehr angepasste individuelle Behandlung, wobei ich mich trotz Angst wohlfühlte und mein Vertrauen wuchs einfach...
Während der erfolgreichen Behandlung ging es mir immer besser und besser. In diesen drei Jahren sind auch einige positive Ereignisse in meinem Leben geschehen. Nach einer gelungenen Zahn-OP 2018, die für mich mühelos gelaufen ist, ist in mir ein glückseliger Zustand eingetreten, der bis heute anhält und mein Leben sehr positiv beeinflusst.
Ich bin meinem Zahnarzt unendlich dankbar; mein Würgereiz ist verschwunden und ich kann nun meine Zähne minutenlang ohne Pause putzen.

Man könnte es auch so sagen:
„Zahn gesund, Mensch gesund.“

Ich habe nicht nur die Angst vor dem Zahnarzt, sondern auch ganz allgemein Angst verloren.
Ich denke, dass Ärzte, aber auch alle anderen Menschen die Selbstheilungskräfte bei anderen aktivieren und somit ein Wunder bewirken können.
Es lohnt sich!

Auf Anfrage kann ich euch den Namen und die Adresse des Arztes mitteilen.

  • Beitrag vom 18.08.2019 - 17:39

  • Autor:

    katharinabruck