Zahnersatz in Budapest

Re: Zahnersatz in Budapest

Ich bin bei der Evergreen Dental in Behandlung, kann die mit bestem Gewissen weiter empfehlen. Die Leute super nett und alle sprechen gut bis sehr gut deutsch und die Beratung war top, war fast eine Stunde beim Zahnarzt, der mir alles erklärt und auf dm Röbi gezeigt hat. Ich hatte das gleiche Dilemma vorher, Brücke oder Implantate, ich habe wegen Unfall drei fehlende Zähne und man wollte mir eigentlich drei Implantate mit Kronen machen für 7.000 € in Babelsberg. Dann war ich bei einem anderen, der das komplett überbrücken wollte mit Abschliff der anderen Zähne, 4.000 €. Das hat mir aber nicht so gut gefallen, alles verblockt. War dann bei Evergreen Klinik für einen Tag in Budapest zum Zahncheck für 200 € inkl. Reisekosten und Abholung und die haben mir die Lösung zwei Implantate mit einer dreigliedrigen Brücke empfohlen, die mache ich jetzt. Habe Ungarn nicht so gekannt, aber super Land, nette Leute, total sicher und schön. Freue mich auf die zweite Etappe, da bleibe ich 5 tage und kriege endlich die Zähne. Kosten gesamt 2500 € und Kasse zahlt noch ca. 700 dazu. Arzt und Chirurg sehr freundlich, ganz anders wie in Deutschland.

  • Beitrag vom 26.11.2018 - 18:55

  • Autor:

    mrart12345

Re: Zahnersatz in Budapest

Ich bin in der Smile Zentrum Zahnklinik in Ungarn gewesen.Top Zahnklinik.Kann ich mit besten Wissen und Gewissen weiterempfehlen.

  • Beitrag vom 19.09.2018 - 12:23

  • Autor:

    berniedi

Re: Zahnersatz in Budapest

Hallo, betreffend der Frage ob nun ein Implantat oder eine Brücke besser ist würde ich, obwohl ich ja nicht vom Fach bin, einmal folgendes dazu meinen. Bei einer Brücke ist es ja so, dass die beiden an die Zahnlücke angrenzenden Zähne dünner geschliffen werden und dann überkront werden, das heisst dass man dann also zwei Kronen und dazwischen einen künstlichen Zahn bekommt, was dann eben eine sogenannte Brücke ist. Falls die beiden an die Zahnlücke angrenzenden Zähne gesund sind, ist es natürlich unsinnig diese abzuschleifen, also sozusagen "zu opfern" nur um dadurch einen Halt für den künstlichen Zahn dazwischen zu schaffen. Wenn diese angrenzenden Zähne gesund sind, und insbesondere wenn die Voraussetzungen für ein Implantat gegeben sind, dann wüde ich mir auf jeden Fall ein Implantat machen lassen. Wenn aber die an die Zahnlücke angrenzenden Zähne entweder sowieso schon sehr grosse, eventuell unschöne schwarze Füllungen aus Amalgam oder schwarze Metall-Inlays haben die eventuell auch schon sehr alt sind und vielleicht auch nicht mehr intakt sind und eigentlich ersetzt werden müssen, oder wenn diese Zähne vielleicht teilweise gebrochen oder sonstwie unschön sind, dann würde ich wohl eher eine Brücke in Betracht ziehen. Ich war seit letztem Jahr bereits mehrmals in Mosonmagyaróvar in Ungarn, nahe der österreichischen Grenze für Zahnbehandlungen weil es für mich in der Schweiz schlicht zu teuer ist. Diese Kleinstadt hat dutzende Zahnarztpraxen, wo wahrscheinlich insgesamt hunderte Zahnärtzte tätig sind. Diese Stadt lebt grossenteils wahrscheinlich vom "Zahntourismus", es kommen hier Patienten hauptsächlich aus Österreich, aber auch aus der Schweiz, aus Deutschland, Italien und mehreren anderen Ländern in Europa angereist. Dies bestimmt weil das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu den meisten anderen europäischen Ländern einfach besser ist.
Ich fliege von Zürich nach Wien, Flüge hin und zurück gibt es je nach Jahreszeit, Wochentag und wie lange im voraus man bucht bereits am 131 Franken (113 Euros), es kann sein dass Flüge nach Wien ab gewissen Städten noch weniger kosten. Die Zahnklinik wo ich jeweils hingehe schickt ein Taxi nach Wien ( 60 Euro für einen Weg) aber man kann auch mit dem Zug nach Mosonmagyaróvar reisen, (Reisezeit mit umsteigen am Wiener Hauptbahnhof ca. 2 Stunden, Kosten etwas um die 30 Euro ) 3 Sternhotel kostet ca. 35 Euro pro Nacht, aber man kommt auch günstiger unter in kleinen Pensionen vielleicht um die 20 Euro pro Nacht. Ich bin jeweils bei Dr. Szeder oder bei Dr. Csik in Behandlung, und war mit der Behandlung selbst und mit den Resultaten sehr zufrieden, meine Zahnkronen sehen absolut natürlich aus und die Behandlung ist immer schmerzfrei, sogar die Anästhesiespritze spürt man kaum da sie so einfühlsam gemacht wird, da hatte ich beim Zahnarzt in der Schweiz schon ganz andere Erfahrungen gemacht in meiner Jugand, was mir dann auch für viele Jahre ein "Zahnarzttrauma" beschert hatte. Nun bin ich das Trauma los, da die ganze Behandlung schmerzfrei abläuft. Mit der Qualität der Zahnkronen bin ich absolut zufrieden, und wenn ich eine Woche Hotelkosten, den Flug das Taxi von Wien hin- und zurück plus jeden Tag im Restaurant essen mit einberechne, dann habe ich bei nur einer einzigen Zahnkrone immer noch 50% also etwa 1000 Franken gespart. Wenn es gleich mehrere Zahnkronen auf einmal sind oder gar Implantate, dann ist die Ersparnis natürlich noch viel grösser. In Mosonmagyaróvar gibt es bestimmt viele gute Zahnärtzte die auf hohem europäischem Niveau arbeiten, und alle nur importiertes Material aus Deutschland, der Schweiz oder auch aus den USA oder zum Teil aus Israel verwenden. Leider gibt es natürlich auch hier schwarze Schafe, man sollte sich also vorher gut informieren bevor man sich behandeln lässt. Ich bin wie gesagt mit meinen Zahnärzten sehr zufrieden. In dieser Praxis gibt es wie ich gehört habe auch noch einen anderen sehr guten Chirurgen der nur auf Zahnimplantate spezialisiert ist. Er heisst Dr. Zsolt. Ich selbst habe aber wie gesagt keine Implantate gebraucht, sondern eben bei den beiden anderen Ärzten mehrere Kronen sowie eine Brücke machen lassen, alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Die Telefonummer von der Zahnarztassistentin Frau Puskas ist : 0036 30 432 3550

  • Beitrag vom 03.03.2018 - 08:54

  • Autor:

    Roberto sUTTER

Re: Zahnersatz in Budapest

Zwar sind die Beiträge älter, vielleicht bekomme ich jedoch noch eine Antworte.
Ich stehe gerade vor der Entscheidung Implantat vs. Brücke. Im Ausland ein Implantat setzen zu lassen, war auch mein Gedanke, denn in Deutschland ist es sehr kostenintensiv.
Jedoch bin ich mir nicht mal sicher, was jetzt "besser" sein soll. Die Voraussetzung für ein Implantat sind bei mir gegeben (bis jetzt). Es gibt im Internet auch super gute Vergleiche (was ich nur jedem raten kann sich damit zu beschäftigen wenn sowas ansteht https://www.smiledesigner.de/zahnimplantate/ )

Aber vielleicht kann dann doch jemand aus Erfahrung sagen: "Eine Brücke ist viel besser". Am meisten geht es mir um die Lebensqualität wie Lachen, Essen, Zähne putzen.. vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen?

  • Beitrag vom 15.02.2018 - 14:54

  • Autor:

    Suselchen

Re: Zahnersatz in Budapest

Also ich kan euch eine Zahnklinik empfehlen wen ihr möchtet die ist zwar in der Türkei aber empfehlenswert bin super zufrieden zum glück habe ich meine angst überwunden und habe mein implantat im ausland gemacht. wer die mail adresse habe möchte kan ich gerne geben .

  • Beitrag vom 18.05.2016 - 14:03

  • Autor:

    nefes6767

Re: Zahnersatz in Budapest

Ich habe für meine Implantate 2000 Euro/ Stk bezahlt plus den Behandlungen. Wenn ich es nochmal machen würde dann im Ausland, die sind ganz bestimmt nicht schlechter wie die Ärzte in Deutschland.

  • Beitrag vom 30.03.2016 - 01:23

  • Autor:

    Karl-Heinz

Re: Zahnersatz in Budapest

Ich hab mich für meinem Vater auch über diese Klinik informiert aber nicht viel gefunden.
Dann haben wir über deutsche Agentur eventus Herrn Dr. Jan Stuchlik in Prag gefunden. Mein Vater war mit dem Zahnarzt und dem Ergebnis der Behandlung MEGA zufrieden. Preislich hat sich die Reise auch rentiert! Die Agentur eventus hat uns auch einen sehr guten Eindruck gemacht. Die eventus hat für meinen Vater die Erledigung der HKP-Genehmigung und Abrechnung seiner GKV/PKV-Anteile übernommen. Außerdem, hat er am Ende der Behandlung nur seinen Eigenanteil bezahlt ohne sonstige Vorleistung. Einfach nur zu empfehlen!

  • Beitrag vom 09.03.2016 - 16:26

  • Autor:

    anna.x

Re: Zahnersatz in Budapest

Ich war Angstpatient und dadurch längere Zeit nicht beim Zahnarzt. Durch Empfehlung wurde ich auf die Smile Zentrum Zahnklinik aufmerksam und kann diese Praxis einfach nur weiterempfehlen. Mir wurde professionell und kompetent geholfen. Meine Zahnarztangst habe ich vollkommen überwunden und bin mit dem Ergebnis der Behandlung jederzeit sehr zufrieden gewesen.

  • Beitrag vom 01.03.2016 - 11:03

  • Autor:

    klingtho70

Zahnersatz in Budapest

Wer hat Erfahrung mit der Zahnklinik "Bokreta" in Budapest gemacht? Bitte über alles informieren. Danke

  • Beitrag vom 22.02.2016 - 11:04

  • Autor:

    Hedwig 46