Herzinfarkt

Als Herzinfarkt (Myokardinfarkt, auch Herzanfall genannt) bezeichnet man ein Absterben von Herzmuskel-Teilen infolge einer Herzerkrankung, die mit einer Durchblutungsstörung in Zusammenhang steht. Ein Herzinfarkt ist lebensbedrohlich und daher äußerst ernst zu nehmen. Ein ungesunder Lebensstil erhöht das Risiko eines Herzinfarktes. So sind durch Übergewicht und Nikotinsucht bereits immer mehr Kinder und Jugendliche gefährdet. Regelmäßige Bewegung und mehr Ballaststoffe, dafür weniger tierisches Fett, reduzieren die Infarktgefahr. Wichtig ist, auf die Alarmzeichen zu achten: Denn obwohl der Herzinfarkt die Todesursache Nummer eins in Deutschland ist, zögern noch immer viele Betroffene und Angehörige zu lange, bis sie einen Krankenwagen rufen. Hier erfahren Sie Wissenswertes zum Thema Herzinfarkt.