Lifeline Logo

Verstopfung

Verstopfung hat häufig etwas mit einer ungesunden Lebensweise zu tun. Betroffene ernähren sich einseitig und nehmen kaum Ballaststoffe zu sich, trinken nicht genug und treiben wenig Sport. Auch zu viel Hektik, Konflikte und Belastungen können zu Verstopfung führen. Meist tritt eine Verstopfung durch kurzfristige Veränderungen nur vorübergehend auf, etwa im Urlaub. Dann kann man auch mit Abführmitteln nachhelfen. Wer jedoch unter einer chronischen Verstopfung leidet, sollte diese auf keinen Fall über einen längeren Zeitraum nehmen. Der Magen-Darm-Trakt wird sonst erst recht träge und die Verdauung reguliert sich nicht mehr von selbst. Hier kann nur eine dauerhafte Umstellung der Lebensgewohnheiten weiterhelfen.