Lifeline Logo

Alternative Untersuchungsmethoden

Etwas ist „an den Haaren herbeigezogen“ – diesen Ausdruck verwenden wir, wenn uns etwas unglaubwürdig erscheint. Dabei kommt den Haaren in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung im Bereich der alternativen Untersuchungsmethoden zu. Unsere Haare verraten nämlich ganz schön viel über unseren Körper. In der Rechtsmedizin wird die Haaranalytik schon seit langem eingesetzt, um Drogenkonsum nachzuweisen. Ebenso lassen sich Vaterschaftstest anhand einer Haaruntersuchung durchführen. Doch auch die Umweltmedizin und die Naturheilkunde machen sich seit einiger Zeit die Haaranalyse zu Nutzen. Giftige Schwermetalle und Störungen des Mineralhaushaltes können durch diese alternative Untersuchungsmethode festgestellt werden. Doch Vorsicht: Haare färben oder häufiges Schwimmen in gechlortem Wasser können das Ergebnis verfälschen.