AstraZeneca-Impfstoff bald auch für Menschen ab 65 Jahren?

Bisher durfte der Impfstoff von AstraZeneca aufgrund mangelnder Studien bei älteren Personen nur bei unter 65-Jährigen eingesetzt werden. Neue Studien bestätigen nun die Wirksamkeit in allen Altersgruppen. Daher könnten bald auch Ältere laut „FAZ“-Angaben mit AstraZeneca geimpft werden.

© Getty Images/digicomphoto

Die Ständige Impfkommission (STIKO) berät sich laut FAZ-Angaben aktuell und soll am heutigen Tag in Zusammenarbeit mit dem Bundesgesundheitsministerium die Freigabe des AstraZeneca-Impfstoffs auch für Ältere offiziell bestätigen. Eine Stellungnahme beider Seiten ist bereits in Arbeit.

AstraZeneca: Impfstau könnte reduziert werden

Aktuell lagern mehrere Millionen Impfdosen des Vakzins unbenutzt in Impfzentren. Zweifel am Impfstoff und Probleme bei der Terminvergabe seien Gründe für den Impfstoffüberschuss. AstraZeneca sollte aufgrund fehlender Daten bisher nur an jüngere Personen verabreicht werden. Neue Studien und eine Freigabe der STIKO für Menschen ab 65 Jahren könnte die Impfreihenfolge und Priorisierung erneut verändern.

Erfahren Sie hier alles zum AstraZeneca Impfstoff.

Aktualisiert: 04.03.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin