Gesundes Hula-Hoop-Training: So vermeiden Sie blaue Flecken!

Der Hula-Hoop-Reifen feiert sein Comeback in Wohnzimmern und Gärten. Der Reifen ist das ideale Trainingsgerät, um schonend und effektiv abzunehmen und Rückenschmerzen vorzubeugen. Doch zu viel oder zu intensives Hula-Hoop-Training kann bei Anfängern schmerzhafte Folgen haben.

Hula-Hoop-Training © Getty Images/ junce

Spielend abnehmen mit Hula Hoop: Der Reifen ist der perfekte Fatburner und reduziert Pölsterchen und Hüftspeck, kann aber auch für blaue Flecken sorgen.

Hula Hoop einfach lernen: So geht es

Beim Hula-Hoop-Training nimmt man einen festen Stand ein und steht mit beiden Füßen hüftbreit auf dem Boden. Der Reifen wird dann auf Höhe des unteren Rückens über dem Po platziert und durch den Einsatz der Hüfte nach links und rechts geschwungen. Die Hüftrotation ist für die Höhe des Reifens verantwortlich – angewinkelte Arme über dem Reifen verhindern das Herabfallen des Reifens.

Wer beim "Hula Hoopen" mit dem Reifen zu Beginn Probleme hat, kann die Hüftbewegung zunächst auch ohne Reifen üben. Nach einigen Übungsphasen sollte der Reifen mithilfe der Bewegung so lange wie möglich um den Bauch gekreist werden. Hula-Hoop-Training kann das Home Workout oder Fitness-Training spielerisch ergänzen und gelenkschonend Rücken, Bauch und Taille trainieren.

Hula Hoop trainiert die Muskeln und stärkt den Rücken

Mit etwa 30 Minuten Training stärkt man verschiedene Muskelgruppen, ohne die Gelenke zu belasten. Der Hula-Hoop-Reifen trainiert folgende Muskelgruppen:

  • Obere und untere Rückenmuskulatur
  • Bauchmuskeln
  • Rumpfmuskeln

Das Training mit dem Reifen regt zudem den Stoffwechsel an und unterstützt somit beim Abnehmen. Hula Hoop fördert Rhythmus- und Körpergefühl sowie die Koordination. Der Reifen wiegt zwischen 0,94 und 1,3 Kilogramm – je schwerer der Reifen, desto höher der Trainings-Effekt.

Achtung! Hula-Hoop-Training führt zu blauen Flecken

Besonders bei Anfängern ist der Körper an die ständigen Impulse des Hula-Hoop-Reifens gegen den Oberkörper nicht gewöhnt. Die Folgen: Blaue Flecken an Hüfte und Bauch sowie den unteren Rippen. Wie kann man blauen Flecken durch das Hula-Hoop-Training vermeiden?

Die Intensität und Dauer des Trainings können kontinuierlich Tag für Tag gesteigert werden. Zu Beginn sollte das Workout mit dem Reifen aber nicht länger als fünf Minuten betragen. Zudem sollte man bei Schmerzen während des "Hula Hoopens" eine Pause einlegen.

Es empfiehlt sich, zwischen den Hula-Hoop-Tagen einen Tag Ruhe einzulegen und andere Fatburner wie Seilspringen oder HIT-Training im Home-Workout durchzuführen. Der Abstand zwischen den einzelnen Trainings-Tagen sollte für Hula-Hoop-Anfänger länger sein als bei Fortgeschrittenen. Mit zunehmenden Trainingszustand können die Abstände verkürzt werden.

Hula-Hoop-Training: Die richtigen Übungen

Wie bei jedem Workout führt auch beim Hula-Hoop-Training eine Variation der Übungen zu einem intensiven Effekt. Das Training fördert die Koordination, schafft ein gutes Körpergefühl und kann den Aufbau verschiedener Muskeln unterstützen.

Diese Übungen sorgen für ein abwechslungsreiches Hula-Hoop-Workout:

  • Drehrichtung des Reifens wechseln
  • Standbein wechseln
  • Reifen an verschiedenen Körperteilen (einzelnes Bein, Arme) drehen
  • Reifenwinkel ändern
  • spazieren gehen oder langsam nach vorne und hinten bewegen
  • um die eigene Achse drehen
  • Beinstellung ändern

Auch verschiedene Hula-Hoop-Reifen unterschiedlicher Formen, Materialien oder Gewichtsklassen können beim Hula-Hoop-Training für Abwechslung sorgen.

So kaufen Sie den richtigen Hula-Hoop-Reifen

Der Hula-Hoop-Reifen eignet sich sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Zudem wird oft zwischen Anfänger-Reifen, Fitness-Reifen und Reifen für Fortgeschrittene unterschieden.

  • Anfänger: Die Hula-Hoop-Reifen für Anfänger sollten einen Durchmesser von 90 bis 110 Zentimeter haben und mindestens 500 Gramm schwer sein. Der Vorteil an den größeren und schweren Reifen: Sie lassen sich einfacher schwingen.
  • Fortgeschrittene: Wer mehr Spaß und Vielseitigkeit sucht, greift auf einen kleineren, wendigeren Reifen zurück. Hierbei werden die Muskelsteuerung, die Koordination und das Rhythmusgefühl stärker trainiert. Die Reifen sind leichter und der Durchmesser beträgt zirka 90 Zentimeter.

Grundsätzlich sollte ein Reifen ungefähr vom Boden aus den Bauchnabel berühren.

Die Hula-Hoop-Reifen bestehen meist aus Kunststoff und sind in verschiedenen Farben und Formen zu kaufen. Je nach persönlicher Präferenz sind die Reifen mit Polstern, Kalorienzählern und weiteren Gadgets erhältlich.

Aktualisiert: 16.04.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin