Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson in der EU zugelassen

Neben den Vakzinen von AstraZeneca, BioNTech/Pfizer und Moderna ist mit Johnson & Johnson diese Woche ein weiterer Corona-Impfstoff durch die EMA zugelassen worden. Worin liegen die Vorteile des Impfstoffs und wie zuverlässig ist er?

Covid-Impfstoff © Getty Images/ Andriy Onufriyenko

Der Impfstoff von Johnson & Johnson ist bereits in den USA zugelassen. In Deutschland sollen im April die ersten Impfdosen ankommen.

Das sind die Vorteile des Impfstoffs von Johnson & Johnson

Der Vektor-Impfstoff hebt sich besonders im Bereich der Lagerung und der Anzahl der Impfdosen von anderen Impfstoffen ab. Das Vakzin kann im Gegensatz zu den Impfstoffen von Moderna und BioNTech/Pfizer bei normalen Kühlschranktemperaturen gelagert werden. Zudem reicht beim Impfstoff von Johnson & Johnson eine Impfdosis für den vollständigen Impfschutz aus – der Impfvorgang muss nicht wiederholt werden. Die Wirksamkeit des Impfstoffs beträgt 67 Prozent für mittelschwere bis schwere sowie 85 Prozent für lebensbedrohliche Krankheitsverläufe.

Erfahren Sie hier alles Weitere zum Impfstoff von Johnson und Johnson:

Aktualisiert: 11.03.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin

 

Media Impact Ad - Mobil - mrec_btf max. 300px