Gesunde Nägel - Tipps

Medizinisch betrachtet besteht ein Fingernagel aus abgestorbenem, vernetztem Gewebe – dem Keratin –, das sich aus bis zu 150 übereinandergeschichteten Hornplatten zusammensetzt. Sind die Nagelplatten an einzelnen Stellen nicht genügend miteinander verschmolzen, kommt es zu den weit verbreiteten weißen Flecken auf den Nägeln. Diese entstehen häufig durch äußere Verletzungen, etwa durch Stöße, und sind entgegen landläufiger Meinung nur in seltenen Fällen Zeichen für Mangelerscheinungen. "Eisenmangel kann zwar zu einer erhöhten Brüchigkeit der Nägel führen, macht sich aber in der Regel noch durch zusätzliche Anzeichen – ständige Müdigkeit, Kopfschmerz oder Schwäche – bemerkbar", erklärt Schwormstedt. „Wer sich ausgewogen ernähre, dem fehle es in der Regel nicht an den nötigen Vitaminen und Mineralien. Wessen Nägel sich hingegen trotz guter Ernährung und richtiger Pflege verändern, sich verfärben oder verformen, der sollte auf jeden Fall einen Hautarzt zu Rate ziehen".

Tipps für gesunde und kräftige Nägel

  • Um ein Splittern zu vermeiden, ist vor dem Kürzen der Nägel ein Handbad sinnvoll.
  • Feilen sind schonender als Knipser oder Scheren.
  • Nägel nicht rund und nicht zu kurz schneiden oder feilen, sonst können sie einwachsen!
  • Hände weg von der Nagelhaut!
  • Nagellacke und -härter sollten – wenn überhaupt – nur in Maßen verwendet werden, denn sie trocknen die Nägel nicht nur aus, sondern können auch Allergien auslösen. Oft ist darin zudem Formaldehyd enthalten, das im Verdacht steht, Krebs zu erregen.
  • Auch Nagellackentferner enthalten oft krankmachende Substanzen, etwa Aceton. Am schonendsten sind Entferner auf Alkoholbasis. Mit einem damit getränkten Wattebausch sollte der Lack einige Sekunden aufgeweicht und dann in Richtung der Nagelspitze abgewischt werden. Danach versorgt eine reichhaltige Handcreme die Nägel mit Feuchtigkeit.
  • Bei empfindlicher Haut und häufigem Wasserkontakt, etwa beim Spülen oder bei der Gartenarbeit, sind Handschuhe ratsam. Wer entzündete Stellen an den Fingern hat, sollte bei diesen Arbeiten Einmal-Handschuhe tragen.
  • Hausrezept "Handbad": Ein Bad in Zitronensaft oder warmem Olivenöl macht weiche Nägel widerstandsfähig.

Aktualisiert: 18.01.2017 – Autor: TK

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?