Juckreiz an der Kopfhaut

Juckreiz am ganzen Körper

Tritt Juckreiz am ganzen Körper auf, sollten Sie nicht zögern, einen Arzt aufzusuchen. Die Ursachen, die hinter den Beschwerden stecken, können harmlos sein – beispielsweise kommen Stress oder Nervosität in Frage. Juckreiz am ganzen Körper kann jedoch auch durch ernsthafte Erkrankungen wie Diabetes, Erkrankungen der Nieren oder der Leber sowie eine Schilddrüsenüberfunktion ausgelöst werden. Länger anhaltender Juckreiz sollte deswegen unbedingt ärztlich abgeklärt werden.

Wenn die Kopfhaut juckt

Hinter einem starken Juckreiz an der Kopfhaut können sich ein Befall mit Läusen, eine trockene Kopfhaut oder Schuppen verstecken. Ebenso kommen Hauterkrankungen wie Ekzeme als Ursache in Frage. Da Läusebefall ansteckend ist, sollten Sie bei Juckreiz an der Kopfhaut im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen – dies gilt insbesondere, wenn Kinder über eine stark juckende Kopfhaut klagen. Der Arzt wird Ihnen dann entsprechende Tipps zur Behandlung des Läusebefalls geben.

Steckt eine trockene Kopfhaut hinter dem Juckreiz, verwenden Sie in Zukunft am besten ein spezielles Shampoo aus der Apotheke. Zudem ist es empfehlenswert, die Haare nur jeden zweiten Tag zu waschen und kein zu heißes Wasser zu verwenden – das trocknet die Kopfhaut zusätzlich aus. Auch auf heißes Föhnen sowie Haarfärbemittel sollten Sie einige Zeit lang verzichten. Bei Schuppen bietet sich die Verwendung eines speziellen Anti-Schuppen-Shampoos an.

Bleibt der Juckreiz an der Kopfhaut trotz dieser Maßnahmen über einen längeren Zeitraum bestehen, müssen innere Erkrankung durch einen Arzt ausgeschlossen werden. Auch psychische Auslöser – beispielsweise Stress – sollten bei länger anhaltendem Juckreiz in Betracht gezogen werden.

Juckreiz an den Beinen

Juckreiz an den Beinen wird in der Regel durch eine zu trockene Haut verursacht. Durch die Verwendung von pH-neutrale Waschgelen beim Duschen lässt sich der Juckreiz meist bereits lindern. Zudem sollte die Haut an den Beinen nach dem Duschen nicht abgerubbelt, sondern nur vorsichtig abgetupft werden. Anschließend werden die Beine am besten mit einer fetthaltigen Creme sorgfältig eingerieben.

Tritt Juckreiz an den Beinen gemeinsam mit einem Hautausschlag auf, steckt vermutlich eine Allergie oder eine Hauterkrankung hinter den Beschwerden. Dann sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache abklären zu lassen.

Aktualisiert: 29.08.2012 – Autor: Kathrin Mehner

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?