Lifeline Logo

Herpes Virus und Herpeserkrankungen

Schon der römische Kaiser Tiberius verbot das Küssen bei öffentlichen Zeremonien, um die Verbreitung von den unangenehmen Bläschen an der Lippe zu vermeiden. Herpes kann im Lippen- und im Genitalbereich, ferner auch an Augenlid, Nase, Wange und anderen Stellen auftreten. Wer sich erst einmal mit dem Herpes-Virus infiziert hat, wird ihn nie wieder los. In der Herpes-Therapie wird versucht, den Ruhezustand möglichst dauerhaft zu gewährleisten. Meist wird die Diagnose anhand des klinischen Bildes gestellt.