Wirkstoffe gegen Bluthochdruck

Tabletten gegen Bluthochdruck © JESHOOTS

Fast jeder zweite Erwachsene in Deutschland leidet an Bluthochdruck. Ist der Blutdruck dauerhaft erhöht, kann dadurch das Herz in Mitleidenschaft gezogen werden. Glücklicherweise lässt sich Bluthochdruck heute zumeist gut durch die Einnahme entsprechender Medikamente behandeln. Für die Therapie stehen verschiedene Medikamenten-Gruppen zur Verfügung: 

  • ACE-Hemmer (wie Ramipril)
  • Kalziumkanalblocker (wie Amlodipin)
  • Betablocker (wie Bisoprolol)
  • bestimmte Diuretika (Medikamente zur Entwässerung)

Häufig werden bei der Behandlung von Bluthochdruck auch mehrere Wirkstoffe miteinander kombiniert. Auf welche Wirkstoffe dabei zurückgegriffen wird, ist immer auch von bestehenden Nebenerkrankungen abhängig. Informieren Sie sich hier ausführlich über die Wirkung und Nebenwirkungen von blutdrucksendenden Medikamenten.