Smoothies – Gesundheit selbst gemacht

Smoothie mit Erdbeere und Melone © congerdesign

Fünfmal täglich Obst und Gemüse – das ist die Empfehlung für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Zugleich ist es aber auch eine Herausforderung. Smoothies bieten eine gesunde Alternative. Sie können entweder im Supermarkt gekauft oder aber einfach und gesund zu Hause zubereitet werden. Alles was man dafür benötigt, ist frisches Obst und Gemüse, nach Geschmack Jogurt oder Buttermilch, Olivenöl, Zucker und einen Pürierstab. Geeignet ist jedes Obst und Gemüse, das man roh essen kann. Ihre cremige Konsistenz bekommen die Smoothies durch Eiswürfel, Jogurt oder Buttermilch.

Power und Vitamine

Ingwer ist bekannt für seine belebende und verdauungsfördernde Wirkung und außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse. Drücken Sie dafür ein kleines Stück geschälten Ingwer durch eine Knoblauchpresse und pürieren Sie dies zusammen mit dem Saft aus drei Orangen, einem Apfel, zwei Kiwis und einer Mango. Das sorgt für einen perfekten Start in den Tag.

Einen weiteren ausgefallenen Geschmack kreieren Sie mit

  • etwas Ingwer
  • einer Zitrone
  • zwei Grapefruits
  • vier Litschis
  • frischer Minze

Alle Zutaten püriert ergeben einen frischen Smoothie, der sich auch optimal als Aperitif eignet.

Gesundheit mit Rezept

Rote Bete enthält viele wichtige Vitamine und einen hohen Anteil an Folsäure, die die Bildung von roten Blutkörperchen fördert. Die optimale Grundlage für einen gesunden Smoothie. Dazu benötigen Sie:

  • zwei mittelgroße Knollen frischer Rote Bete
  • zwei Möhren
  • zwei Orangen

Pürieren Sie die geschälten Rote Bete und Möhren mit dem Saft der Orangen. Dieser Blutreiniger fördert Ihre Energie und Leistung.

Der perfekte Wachmacher ist ein Smoothie aus Kaki-Frucht und Gemüse. Dafür benötigen Sie:

  • eine überreife Kaki
  • eine rote Paprika
  • vier kleine Tomaten
  • den Saft einer Orange
  • einen EL Meerettich

Pürieren Sie diese Zutaten und genießen Sie mit einem frischen Minzblatt. Mit ein paar Tropfen Olivenöl kann der Körper die Vitamine am besten aufnehmen und speichern.

Sommerzeit ist Beerenzeit

Angefangen bei frischen Erdbeeren und Johannisbeeren sind süße Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren die optimale Grundlage für gesunde leckere Smoothies.

Für einen Erdbeer-Smoothie benötigen Sie:

  • eine Handvoll Erdbeeren
  • zwei Orangen
  • eine Banane
  • eine Birne
  • einen Esslöffel Honig

Pürieren Sie alle Zutaten und dekorieren Sie den Smoothies mit einer Erdbeere und einem Blatt frischer Minze.

Was Sie nicht so leicht im Supermarkt finden, ist ein Smoothie mit Rhabarber. Geschmacklich passt Rhabarber sehr gut zu Erdbeeren: Dünsten Sie zwei klein geschnittene Stangen Rhabarber in 300 ml Apfelsaft, bis sie weich sind. Zusammen mit 200 g Erdbeeren, einer Banane, einem Apfel, einem EL Ahornsirup, einem Blatt frischem Basilikum und vier EL gestoßenem Eis pürieren und genießen.

Cremiger Genuss mit Jogurt und Buttermilch

Smoothies können auch mit Jogurt oder Buttermilch zubereitet werden. Das macht sie in ihrer Konsistenz cremiger. Eine wahre Vitaminbombe kreieren Sie aus:

  • 1 Granatapfel
  • 2 Birnen
  • 2 TL Honig
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 Blätter Zitronenmelisse
  • 150 g Joghurt

Entsaften Sie dafür den Granatapfel mit einer Zitronenpresse und pürieren Sie die restlichen Zutaten.

Erfrischend mit einer säuerlichen Noten ist ein Smoothie mit Johannisbeeren. Mischen Sie dafür je eine große Handvoll roter und schwarzer Johannisbeeren mit einer halben Ananas, 150 ml Buttermilch, 2 EL Honig und 4-6 Eiswürfeln. Das ist was fürs Auge und für den Geschmack: 150 g Himbeeren und Heidelbeeren sowie 150 g Jogurt kombiniert mit einem EL braunen Zucker und einem Spritzer Zitronensaft ergeben einen erfrischend schmackhaften Power-Smoothie.

Aktualisiert: 10.02.2017

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?