Männerarzt - Arzt für den Mann

Wer hat sich als Mann nicht schon gefragt, warum es einen Frauenarzt, aber keinen Männerarzt gibt? Haben Männer nicht auch Männer typische Erkrankungen? Der Besuch beim Arzt des Vertrauens ist in dem Fall nicht immer ausreichend und der Hausarzt wird deshalb den zusätzlichen Besuch eines Urologen oder Andrologen empfehlen. Sei es zur Vorsorge von Erkrankungen der Prostata oder sei es bei Erektionsstörungen. Der Urologe hilft weiter und besonders im Bereich typischer sensibler Erkrankungen des Mannes wird sich der Urologe Zeit für ein ausführliches Gespräch nehmen.