Sonnenschutz und Sonnenbrand

Frau cremt sich mit Sonnenschutz ein © iStock.com/Jacob Wackerhausen

Die Sonne schenkt uns Licht und Wärme wirkt für viele Menschen lebenserhellend. Doch die Sonne hat auch ihre Schattenseiten, denn das ultraviolette Licht kann nicht nur für einen Bräunungseffekt sorgen, sondern bringt auch mögliche schädliche Nebenwirkungen mit sich. Wer sich ohne ausreichenden Sonnenschutz der Sonne aussetzt, läuft nicht nur in Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen, sondern auch, an Hautkrebs zu erkranken. Um die Sonne unbeschwert genießen zu können, sollte circa 30 Minuten vor dem Sonnenbad ein geeignetes Sonnenschutzmittel auf die Haut aufgetragen werden. Zudem sollte die Mittagssonne am besten gemieden werden. Ganz besonderes Augenmerk gilt der Haut von Kindern, denn diese ist besonders empfindlich. Mehr zum Thema Sonne, Sonnenschutz und Sonnenbrand sowie Tipps und Tricks für ein gesundes Sonnenbaden.