Lifeline Logo

Nahrungsmitteltabellen mit pH-Werten

Der pH-Wert zeigt an, wie viele Wasserstoffionen (H+) ein Stoff enthält. Auch Lebensmittel lassen sich so klassifizieren, und zwar in sauer oder basisch. Die Skala der pH-Werte reicht von 0 bis 14, wobei pH-Werte unter 7 sauer und pH-Werte über 7 alkalisch – also basisch – sind. Ist der pH-Wert gleich 7, ist er neutral. Den pH-Wert ausgewählter Lebensmittel haben wir für Sie in den folgenden Tabellen aufgelistet.

pH-Wert im Körper und in Lebensmitteln

Im medizinischen Kontext spielt unter anderem der pH-Wert im Blut eine große Rolle: Er beträgt bei gesunden Menschen zwischen 7,35 und 7,45 und liegt somit leicht im basischen Bereich. Im Körper greifen ausgeklügelte Mechanismen, um den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten und so die Entstehung verschiedener Krankheiten zu vermeiden.

Nach dem Konzept der basischen Ernährung kann es durch die Aufnahme zu vieler säurebildender Nahrungsmittel jedoch zu einer Übersäuerung des Körpers kommen. Daher kann sich ein Blick auf den pH-Wert von Lebensmitteln durchaus lohnen.

Zu beachten ist jedoch, dass dieser Wert sich verändert, wenn  Nahrungsmittel im Körper verstoffwechselt werden. Entscheidend ist also nicht der Ausgangs-pH-Wert eines Lebensmittels, sondern ob es im Körper basen- oder säurebildend wirkt.

Der PRAL-Wert berücksichtigt den Stoffwechsel

Die Skala des PRAL-Werts bezieht den menschlichen Stoffwechsel mit ein und beschreibt die potenzielle Säurebelastung der Niere (potential renal acid load). Dabei unterscheidet sich die PRAL-Skala von der Skala des pH-Werts: Positive Werte bedeuten einen sauren Charakter, negative Werte stehen für eine basische Wirkung. 

In den folgenden pH-Wert-Tabellen stellen wir Ihnen die PRAL-Werte verschiedener Lebensmittel vor. Die Zahlen in den Tabellen geben in mEq/100 g (Milliäquivalent pro 100 Gramm) an, ob das Nahrungsmittel im Körper

  • basisch (B, negatives Vorzeichen)
  • sauer (S, positives Vorzeichen) oder
  • neutral (N)  

wirkt.

pH-Wert-Tabelle für Getränke

Fast alle Getränke wirken leicht bis mittelstark basisch im Körper – an der Spitze steht dabei Möhrensaft. Ausnehmen sind Cola und helles Bier: Diese Getränke wirken leicht sauer.

pH-Wert-Tabelle für Lebensmittel: Getränke

pH-Wert-Tabelle für Getränke: Geschätzte potentielle renale Säurebelastung (PRAL in mEq/100g) von 114 häufig verzehrten Nahrungsmitteln und Getränken (bezogen auf 100 g). Modifiziert nach Remer und Manz, Journal of the American Dietetic Association 1995; 95:791–797.

Getränk pH-Wert (PRAL-Wert) sauer / basisch
Apfelsaft, ungesüßt -2,2 B
Bier, Pilsener Art -0,2 B
Bier, dunkel -0,1 B
Bier, hell 0,9 S
Cola 0,4 S
Espresso -2,3 B
Früchtetee -0,3 B
Gemüsesaft (Tomate, Rote-Rübe, Möhre -3,6 B
Grapefruitsaft, ungesüßt -1,0 B
Grüner Tee -0,3 B
Kaffee -1,4 B
kakao, herg. aus entrahmter Milch (3,5 %) -0,4 B
Kräutertee -0,2 B
Mineralwasser -1,8 B
Möhrensaft -4,8 B
Orangensaft, ungesüßt -2,9 B
Rote-Rüben-Saft -3,9 B
Rotwein -2,4 B
Tafelwasser -0,1 B
Tee, indisch -0,3 B
Tomatensaft -2,8 B
Traubensaft -1,0 B
Weißwein, trocken -1,2 B
Zitronensaft -2,5 B

Aktualisiert: 07.01.2019 – Autor: PASCOE VITAL GmbH; überarbeitet: Nadja Weber

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?