Adipositas

Roche Lexikon Logo
  • Adipo|sitas

  • Synonyme: Obesitas; Fettleibigkeit

  • Englischer Begriff: obesity; adiposity; adipositas

meist generalisierte Vermehrung des Fettgewebes u. übermäßige Körpergewichtserhöhung infolge positiver Energiebilanz. Richtwerte für das Körpergewicht orientierten sich früher an der Broca-Formel; heute am Bodymass-Index (BMI): Übergewicht 25,0–29,9 kg/m2; Adipositas > 29,9 kg/m2. Ätiol.: multifaktoriell; kann Folge übermäßiger Nahrungsaufnahme, psychosomatisch bedingt, Symptom genetisch bedingter Stoffwechselerkrankungen sein (u.a. Prader-Labhardt-Willi-Syndrom, Laurence-Moon-Biedl-Syndrom). Als bevorzugte Fettablagerung der viszeralen Organe Bestandteil des metabolischen Syndroms (Syndrom X). Klinik: Bei übermäßiger Zufuhr von Nahrungsfett u. Fettsäuren kommt es zu Leberzellverfettung, Fettleber sowie sekundären Fettstoffwechselstörungen mit erhöhten Serumlipoproteinkonzentrationen. Ther.: zunächst Einschränkung der Kalorienzufuhr unter Sicherstellung des essentiellen Nährstoffbedarfs; langfristig Ernährungsumstellung mit Reduktion der Fettzufuhr u. Steigerung der körperl. Aktivität. Begleitend evtl. Verhaltensmodifikationstraining. Bei der sek. Form Behandlung der Grundkrankheit. Kompl.: Bei einem BMI > 37 sind Begleit- u. Folgekrankheiten häufig. Sie betreffen Stoffwechsel (Diabetes mellitus Typ 2, Dyslipidämie, Hyperurikämie), Herz-Kreislauf-System (Hypertonie, Herzinsuffizienz, chron. ischämische Herzkrankheit, Varikosis, Thrombophlebitis), Bewegungsapparat (Arthrose), Atmungsorgane (alveoläre Hypoventilation, Schlaf-Apnoesyndrom).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.