Aortenbogensyndrom

Roche Lexikon Logo
  • Aorten|bogen|syndrom

  • Synonyme: pulseless disease

  • Englischer Begriff: aortic arch syndrome; pulseless disease

durch angeborene Fehlbildung oder z.B. Takayasu-Krankheit, Arteriosklerose, Aortensyphilis, Endangiitis obliterans bedingte „Pulslos-Krankheit“ durch Verschluss oder Teilverschluss eines oder mehrerer vom Arcus aortae abgehender großer Kopf- u. Armgefäße. Klinik: typische Blutdruckdifferenz zwischen den oberen u. den unteren Gliedmaßen (Hypotonie oben, Hypertonie unten). Außerdem v.a. Folgen des zu niedrigen Blutdrucks in den entsprechenden Versorgungsbereichen, v.a. Kleinhirn- u. Halbseiten-Symptome, Synkopen, Sehstörungen (durch Ophthalmoangiopathie), Innenohrstörungen, Gesichtsatrophie u. Kaubeschwerden (Claudicatio masticatoria), trophische Störungen an den Händen. Ther.: Thrombendarteriektomie, Umgehungsanastomosen, rekonstruktive Plastik.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.