Aortenklappenstenose

Roche Lexikon Logo
  • Aorten|klappen|stenose

  • Synonyme: valvuläre Aortenstenose

  • Englischer Begriff: aortic valve stenosis

Abbildung  

Verengung der Öffnung der Aortenklappe (Valva aortae) Formen: Verdickung, evtl. auch Verkalkung der Semilunarklappen (Valvulae semilunares) sowie Verwachsungen im Bereich der Klappenkommissuren. Ätiol.: meist infolge rheumatischer oder bakterieller Endokarditis, seltener als angeborene Klappenfehlbildung (zumeist kombiniert mit anderen Herzfehlbildungen) S.a. Abb. Führt zu Druckbelastung des li. Ventrikels (s.a. Druckgradient) mit tonogener Herzdilatation u. konzentrischer Herzhypertrophie, auf die bei Dekompensation eine myogene Dilatation mit relativer Mitralinsuffizienz, Lungenstauung, Rechtsherzinsuffizienz folgen. Klinik: schnelle Ermüdbarkeit, Schwindel, kardiale Synkopen nach Belastung, Angina pectoris. Objektive Symptome: systolisches Schwirren (zu den Karotiden fortgeleitet), mittel- bis spätsystolisches Austreibungsgeräusch (Punctum maximum im 2. ICR rechts, fortgeleitet in die Karotiden; Phonokardiogramm: „Spindelgeräusch“ = Rhombusform mit Crescendo-Decrescendo-Charakteristik), evtl. abgeschwächter 1. Aortenton, abgeschwächter bis fehlender 2. Aortenton u. umgekehrte Spaltung des 2. Tones, oft auch ein Aortendehnungston; ferner hebender Spitzenstoß, Pulsus parvus et tardus, kleine Blutdruckamplitude; EKG: Linksbelastung u. Reizleitungsstörung; Röntgenbild: Aortenherz ohne Verbreiterung, häufig mit poststenotischer Dilatation der Aorta ascendens. Ther.: Die Behandlung – soweit nicht symptomatisch – erfolgt operativ durch Kommissurotomie, Klappendébridement, Klappenersatz (Starr-, Edwards-, Cutter-Klappe). S.a. Aortenstenose.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.