Blut, okkultes

Roche Lexikon Logo
Blut
  • B., okkultes

  • Englischer Begriff: occult b.

Tabelle

eine mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbare Blutbeimengung im Harn (Mikrohämaturie), Liquor oder Stuhl (Tab.). Bedeutende klinische Relevanz besitzt der Nachweis im Stuhl durch Guajakprobe mit vorgefertigten Testbriefen. Ausscheidung von okkultem B. bei Gesunden etwa 1–1,5 ml Blut/Tag. Erhöhte Konzentrationen von Hämoglobin oder Häm bei Blutungen maligner Tumoren von Kolon u. Rektum. Der Nachweis ist bei höher gelegenen Darmbereichen nur bei massiven Blutungen möglich, da liberiertes Häm während Darmpassage bakteriell abgebaut bzw. rückresorbiert wird. Die Untersuchung erfolgt nach ballaststoffreicher Diät an drei aufeinander folgenden Tagen. Nachweis z.B. mit Haemoccult®-Test; s.a. Blutstuhl; Blutung, gastrointestinale.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.