Coxsackie-Viren

Roche Lexikon Logo
  • Cox|sackie-Viren

  • Synonyme: C-Viren

  • Englischer Begriff: coxsackieviruses

(Coxsackie: Ort in der Nähe von New York) Untergruppe der Picorna-Viren mit 24 A- u. 6 B-Typen. In Gewebekulturen schwer anzüchtbar; nachgewiesen im Verdauungstrakt, in Stuhl, Rachensekret, Liquor cerebrospinalis, in Abwasser u. an Fliegen. Sie sind menschenpathogen (meist erfolgt aber stille Feiung), rufen außer katarrhalischem Erkältungssyndrom (u.a. auch „Sommergrippe“ [durch A- u. B-Typen]) v.a. septische abakterielle Meningitis (A u. B), Bornholmer Krankheit (B), Myokarditis (B), Herpangina (A), Orchitis (B), Exantheme a) vom Boston-Typ (generalisiert oder Röteln-ähnlich) sowie b) das Hand-Fuß-Mund-Exanthem hervor.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.