Lifeline Logo

Dialyse

Roche Lexikon Logo
  • Englischer Begriff: dialysis

physikalisches Prinzip, das allen Nierenersatzverfahren zugrunde liegt; im Sprachgebrauch häufig auch mit Hämodialyse gleichgesetzt. Verfahren zur Trennung molekulardispers u. kolloidal gelöster Teilchen mittels einer semipermeablen Membran (sog. Diaphragma), z.B. einer Cellophan- oder einer biologischen Membran. Diese lässt nur die Diffusion niedermolekularer Stoffe entlang einem Konzentrationsgradienten zu, die nach Membranpassage in der Dialysierflüssigkeit das Dialysat bilden. Das Prinzip findet in der Medizin Anw. bei akuter u. chronischer Niereninsuffizienz, d.h. zur Eliminierung dialysefähiger endogener, dem Stoffwechsel entstammender Schlackenstoffe des Organismus, sowie zur Beschleunigung der Ausscheidung zugeführter Stoffe (z.B. Gifte). Die Ausführung erfolgt mittels Dialysator, u. zwar befristet (z.B. für Op.-Vorbereitung, Diagnostik) oder intermittierend als Langzeitdialyse.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.