Divertikulitis

Roche Lexikon Logo
  • Divertikulitis

  • Englischer Begriff: diverticulitis

Abbildung

Entzündung eines oder mehrerer Divertikel; oft auf die Umgebung übergreifend (Peridivertikulitis, s. Abb.). Vorkommen v.a. im Rahmen einer Dickdarmdivertikulose mit Stuhlretention. Klinik: krampfartige Schmerzen im linken Unterbauch, nach dem Essen verstärkt; Druckschmerzhaftigkeit, Stuhlunregelmäßigkeiten, Meteorismus,Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen, Fieber. Diagn.: Sonographie, Endoskopie, Kontrasteinlauf (mit wasserlöslichem Kontrastmittel). Kompl.: akut: Blutungen, gedeckte oder freie Perforation, Peritonitis; chronisch: Fistelbildung (v.a. Harnblase, Vagina), Striktur, Ileus. Ther.: konservativ (Stuhlregulierung, Nahrungskarenz, evtl. parenterale Ernährung, Antibiose); operativ (möglichst frühelektiv) Darmresektion mit (temporärem) Ileostoma. Langfristig Ernährungsumstellung.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.