Lifeline Logo

Eisen

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: Ferrum; Fe (Abk.)

  • Englischer Begriff: iron; ferrum

Abbildung

metallisches Element mit OZ 26, Atomgew. 55,847; in Eisenverbindungen meist 2-wertig (Ferro-Verbindungen; wirken als Reduktionsmittel, sind in Magen u. Duodenum resorbierbar), seltener 3-wertig (Ferri-Verbindungen; wirken als Oxidationsmittel). Wesentliches Element für die Oxidationsabläufe in der Zelle (s.a. Redoxsystem, Häm, Cytochrom), für Sauerstoffspeicherung (in Myoglobin) u. Sauerstofftransport (in Hämoglobin). Wird – in Abhängigkeit von der Salzsäure des Magens – in der Schleimhaut des Duodenums u. Jejunums mit Hilfe eines eigenen Transportsystems resorbiert in Mengen, die den durch physiologische Verluste (Epithelabschilferung; bei ♀ auch Menstruation) entstandenen Bedarf decken (bei ♂ ca. 1 mg/d; ca. 10% des – v.a. komplexgebundenen, 3-wert. – Nahrungseisens; größere Mengen bei Eisenmangel u. entsprechender therap. Zufuhr von v.a. 2-wert. Eisen). E. wird im Pfortaderblut von Transferrin gebunden (physiologische Bindungsnutzung ca. 30%) u. an die Bedarfsorte gebracht; wird als „Funktionseisen“ eingebaut in Fe-haltige Enzyme der Zellen u. in Myoglobin (ca. 11,6%), dient der Bildung von Hämoglobin (ca. 70% des Gesamtbestandes), wird – soweit nicht sofort benötigt – als Speicher- = Depoteisen im retikuloendothelialen System abgelagert (v.a. in Leber, Milz, Knochenmark; u. zwar an Ferritin u. Hämosiderin gebunden; etwa 18,6%; bei Bedarf mobilisierbar), ist im Plasma als Fe3+ an Transferrin gebunden (ca. 0,1%; s.a. Eisenbindungskapazität). Ist als freies, nichtgebundenes Eisen giftig; das aus Erythrozyten freigesetzte Eisen (täglich 20–25 mg) wird zumeist wieder an Hämoglobin gebunden. Der Gesamtbestand des Körpers an Fe (Eisenpool) beträgt 4–5 g (davon im Hämoglobin etwa 3 g; Mengenverhältnisse s. Abb.; 1 mg entspr. 18 μmol Fe). Zu Mangelerscheinungen s.u. Eisenmangel; Überangebotszustände s.u. Hämochromatose, Hämosiderose, Siderose; Eisenvergiftung. S.a. Ferri-, Ferro-, Ferrum, Sidero-.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.