Elektrokardiogramm

Roche Lexikon Logo
  • Elektro|kar|dio|gramm

  • Synonyme: Herzstromkurve; EKG (Abk.)

  • Englischer Begriff: electrocardiogram; ECG (Abk.)

Abbildung

das vom Elektrokardiographen aufgezeichnete Kurvenbild (zeitlicher Verlauf) der bioelektrischen Potentiale bzw. Potentialdifferenzen, die bei der Erregungsausbreitung u. -rückbildung im Herzen entstehen. Die Ableitung (bi- oder unipolar; s.a. Extremitäten- u. Brustwandableitung; dort Abb.) erfolgt mit Hilfe von Elektroden von der Körperoberfläche oder direkt vom Herzen (z.B. bei Herzoperationen; ist auch mittels spezieller, in das Herz eingebrachter Elektroden möglich, s.a. His-Bündel-Elektrokardiogramm). Das gewonnene Kurvenbild (Elektrokardiogramm; Abb.) wird durch zahlreiche, diagnostisch auswertbare Faktoren beeinflusst (s.a. Erregungsdauer, Erregungsleitungs- und -rückbildungsstörung). – S.a. Vektorkardiogramm, Langzeit-EKG, Frank-Ableitung.

  • E., fetales
    von der Bauchwand u. vom Rücken der Mutter etwa ab der 17... (mehr)

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.