elektrophoretischer Mobilitätstest, Elektrophorese-Mobilitätstest

Roche Lexikon Logo
  • elektrophoretischer Mobilitätstest

  • Synonyme: Elektrophorese-Mobilitätstest; EMT (Abk.)

Veränderung der effektiven Wanderungsgeschwindigkeit stabilisierter Indikatorpartikel (z.B. Tannin-behandelter = „tannierter“ Schaf-Erythrozyten [ETS] als Indikatorzellen) im elektrischen Feld bei der Elektrophorese unter dem Einfluss von Stoffen (Lymphokine?), die von spezifisch sensibilisierten Lymphozyten abgegeben werden. Die Messung der Wanderungsgeschwindigkeit der Ery (bezogen auf die Einheit der Feldstärke [cm2·V–1·sec–1]) erfolgt in der Messkammer eines Zytopherometers unter Beobachtung durch ein Phasenkontrastmikroskop.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.