Lifeline Logo

Erfrierung

Roche Lexikon Logo
  • Er|frierung

  • Synonyme: Congelatio

akuter Gewebsschaden durch Kälteeinwirkung, v.a. infolge Mangeldurchblutung (verursacht durch Gefäßwandschaden, Stase, Agglutinationsthrombose), aber auch infolge direkten thermischen Angriffs. Unterschieden werden vier Grade (s.a. Verbrennung); I°: starke Rötung durch reaktive Hyperämie (= Congelatio erythematosa); II°: Ödem- u. Blasenbildung infolge erhöhter Permeabilität der durch Sauerstoffmangel geschädigten Gefäßwand (= Congelatio bullosa); III°: Nekrosen (Kältebrand) infolge weitgehender Drosselung der Blutzufuhr (= Congelatio gangraenosa s. escharotica); IV°: „Vereisung“ des Gewebes mit Koagulationsnekrose. Allgemeine Unterkühlungsfolgen s.u. Hypothermie. – Als Restzustände kommen vor: Frostbeulen (Perniones), Hyper- u. Parakeratosen, Hautatrophien (Verlust des Papillarkörpers u. der Epithelleisten, Untergang elastischer Fasern etc.), Pigmentationen.

  • E., invisible
    äußerlich kaum erkennbarer Kälteschaden infolge langzeitiger Aus- u. Durchkühlung... (mehr)

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.