Erregungsleitungsstörung

Roche Lexikon Logo
  • Erregungs|leitungs|störung

  • Englischer Begriff: disturbance of conduction

  • Fach: Kardiologie

die durch örtliche oder allgemeine Störfaktoren (Membranprozess, Ischämie, Nekrose, Stoffwechselgifte etc.) bewirkte Geschwindigkeitsminderung bis Unterbrechung im Erregungsleitungssystem des Herzens (einschließlich des Myokards). Es resultieren Verspätungen, Ausfälle oder Blockierungen (EKG: Verbreiterung oder Typenwandel von P oder QRS, R-Q-Verlängerung oder Block). S.a. Herzrhythmusstörung (dort Tab.), Tawara-Schenkel (dort Abb.).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.