Erregungsrückkehr

Roche Lexikon Logo
  • Erregungs|rück|kehr

  • Englischer Begriff: reentry

Abbildung

abnorme Variante der Erregungsausbreitung im Herzen, die – nach zunächst normalem Verlauf – längs der unterschiedlich refraktären Muskelgruppen („Längsdissoziation der Erregbarkeit“) rückläufig = retrograd erfolgt u. u.U. zu erneuter Vorhof- u. Kammererregung führt (EKG: einzelne Umkehr-Extrasystolen, die von einer Interferenzdissoziation kaum zu unterscheiden sind). S. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.