Flavinenzyme

Roche Lexikon Logo
  • Flavin|enzyme

  • Synonyme: Flavoproteine

  • Englischer Begriff: flavoenzymes; flavoproteins

die sog. gelben Enzyme. Die Eiweißkörper enthalten die Flavinabkömmlinge wie Riboflavin (Vitamin B2), Flavin-mononucleotid oder – häufiger – Flavin-adenin-dinucleotid als prosthetische Gruppe, mittels derer sie bei biologischen Oxidationen Wasserstoff bzw. Elektronen von einem Substrat (z.B. NADPH, NADH, Amino-, Brenztraubensäure) auf ein nachfolgendes Enzymsystem, seltener – unter Bildung von Wasserstoffsuperoxid – auf Sauerstoff oder andere Akzeptoren übertragen. Zuerst isoliert (Warburg u. Christian 1932) wurde die NADPH-dehydrogenase, das sog. Warburg-Atmungsferment = „altes gelbes Ferment“. Bei den – zzt. metallhaltigen – z. Z. ca. 60 bekannten Enzymen handelt es sich um Oxidoreductasen (s.a. Atmungskette, dort Schema).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.