Gammopathie, monoklonale 1)

Roche Lexikon Logo
Gammopathie
  • 1) G., monoklonale

als Paraproteinämie das Auftreten monoklonaler Immunglobuline (s.u. Paraproteine [1], dort Abb.; s.a. Myelom, multiples); ferner als monoklonale G. unbestimmter Signifikanz (= MGUS = benigne monoklonale G.) bei ca. 3% aller > 70-Jährigen.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.