Lifeline Logo

Gehirnkreislauf

Roche Lexikon Logo
  • Gehirn|kreislauf

  • Englischer Begriff: cerebral circulation

Abbildung

das Kreislaufsystem des Gehirns; der arterielle Schenkel (s.a. Hirnarterien, Hirndurchblutung), gebildet von Ästen der beidseitigen Arteria carotis interna u. – für die Hirnteile hinter der Linie Sulcus parieto-occipitalis/Corpus mamillare – von der Arteria vertebralis bzw. basilaris (für Hirnstamm, Kleinhirn, hinteres Großhirn). A. carotis u. A. vertebralis sind durch den Circulus arteriosus Willisii miteinander verbunden u. weisen weitere Queranastomosen auf (Abb.; s.a. Arteria cerebri). Aus dem etwa Nervenzellen-parallelen kontinuierlichen Raumgitter der Kapillaren (s.a. letzte Wiesen) wird das Blut durch Hirnvenen u. Hirnblutleiter (Venae cerebri, Sinus durae matris) in die Jugularvenen geleitet. S.a. Blut-Liquor-Schranke.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.