Granuloma

Roche Lexikon Logo
  • Granulom(a)

  • Englischer Begriff: granuloma

Abbildung

Oberbegriff für knötchenartige Veränderungen, die histologisch eine Ansammlung von aktivierten Makrophagen, Epitheloid- u. Riesenzellen u. ggf. weiteren Zelltypen aufweisen; sind Zeichen einer spezifischen (für die betreffende Krankheit typischen) Entzündung (z.B. Tuberkel, Gumma sowie Fremdkörpergranulom; s.a. Abb.). Ätiologie: granulomatogene Noxen (z.B. Asbest, Silikose, Kohlepartikel, schwer abbaubare Fremdkörper, Mikroorganismen); der genaue Entstehungsmechanismus wird diskutiert. S.a. Granulomatose.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.