Herzfrequenz

Roche Lexikon Logo
  • Herz|frequenz

  • Englischer Begriff: heart rate

die Zahl der Herzaktionen (Herzzyklus) pro Zeiteinheit (meist pro Minute), die normalerweise (frustrane Herzkontraktion ausgenommen) mit der Pulszahl übereinstimmt. Die von Konstitution, Lebensalter u. Geschlecht abhängigen Normwerte s.u. Herz. Sie ändert sich in Abhängigkeit von der körperlichen Belastung, der Körpertemperatur u. dem Gefäßdruck; gesteuert wird sie über Herznerven. Mit zunehmender H. steigt – je nach Herzreserve – das Herzminutenvolumen an, nimmt aber – bei kritischer H. ab ca. 200/Min. – infolge verkürzter Diastole u. unzureichender Entleerung der Vorhöfe (Rückstauung in die Bauchorgane) ab. S.a. Kardiotokographie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.