Lifeline Logo

Hirnschaden, frühkindlicher

Roche Lexikon Logo
Hirnschaden
  • H., frühkindlicher

  • Englischer Begriff: infantile b. d.

durch Sauerstoffnot (Hirnischämie, -hypoxie), Infektion, Verletzung, Schädigung durch Gifte bzw. Stoffwechselprodukte etc. bedingte Hirnentwicklungsdefekte sowie deren Folgen; z.B. die Porenzephalie, Ulegyrie, der Status marmoratus (Vogt-Syndrom) bzw. geistige Behinderung, symptomatische Epilepsie, spastische Lähmungen (z.B. Diplegie), extrapyramidale Störungen; s.a. Zerebralparese, infantile; Syndrom des Minimalhirnschadens. Besondere frühzeitige diagnostische Sorgfalt in diesem Sinne ist angezeigt nach Risikoschwangerschaften bzw. bei Risikokindern.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.