Lifeline Logo

Hodeninsuffizienz

Roche Lexikon Logo
  • Hoden|insuffizienz

  • Englischer Begriff: testicular insufficiency

mangelhafte Leistung der Hoden. Als einfache H. nur bezüglich der Spermatogenese (u. mit normalen Gonadotropin-Werten), als komplexe H. mit Störung auch der Hormonbildung (s.a. Hypogonadismus). Kommt vor z.B. bei Castillo-, Klinefelter-Syndrom, Kryptorchismus, Mumpsorchitis, Variko-, Hydrozele, bei adrenogenitalem Syndrom, Leberzirrhose, Behandlung mit Östrogenen oder – als sekundäre H. – infolge hypophysär-hypothalamischer Störung. Klinik: Sterilität, Impotenz, Libidoverlust; hohe Ausschüttung von Gonadotropin, niedrige von Androgen bzw. (bei sek. H.) niedrige Gonadotropin- u. – nach Gonadotropin-Stimulierung – hohe Östrogenausscheidung.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.