Lifeline Logo

Hypothermie

Roche Lexikon Logo
  • Hypo|thermie

  • Synonyme: Unterkühlung

  • Englischer Begriff: hypothermia; hypothermy

Abbildung

akute oder anhaltende Senkung der Kerntemperatur unter den Sollwert infolge verminderter Wärmebildung (z.B. im natürlichen Winterschlaf) oder als passive H. durch allgemeine Abkühlung (Wärmeverlust) bzw. durch künstlichen Wärmeentzug (kontrollierte H.). Dreiphasischer Ablauf: Phase I (bei Rektaltemperatur von 37–34 °C): erhöhte Kälteabwehr durch Hautgefäßkontraktion, Steigerung des Sauerstoffverbrauchs, der Herzfrequenz, des Blutdrucks u. der Wärmeproduktion (Kältezittern); Phase II (34–27 °C): fortschreitende Schmerzunempfindlichkeit, Puls- u. Atemverlangsamung, Muskelstarre, Reflexabschwächung, Absinken des Energiestoffwechsels; ab ca. 32 °C Bewusstlosigkeit, Zusammenbruch der Wärmeregulation; Phase III (27–22 °C): allmähliches Erlöschen aller autonomen Körperfunktionen bis zum Kältetod (bis 18 °C evtl. abwendbar).

  • H., kontrollierte
    H. durch gezielte äußerliche Kälteeinwirkung nach Ausschaltung der Wärmeregulation... (mehr)
  • H., paroxysmale
    anfallsartiges, fast nur bei Neurosen vorkommendes Absinken der Kerntemperatur... (mehr)

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.