Medizin-Lexikon: Einträge mit "A"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Amphizyt
    • Amphi|zyt

    • Englischer Begriff: amphicyte

    • Fach: Histologie

    Mantelzelle (z.B. der Spinalganglienzellen).

  • Ampholyt
    • Ampho|lyt

    • Englischer Begriff: ampholyte

    s.u. amphoter.

  • amphorisches Atmen
    • amphorisches Atmen

    • Synonyme: Amphoro|phonie; Krugatmen

    • Englischer Begriff: amphorophony; amphoric breathing

    das wie beim Blasen in einen Krug hohl klingende (= amphorophone) Atemgeräusch mit hohen metallischen Obertönen über einer großen Lungenkaverne oder -abszesshöhle.

  • amphoter
    • ampho|ter

    • Englischer Begriff: amphoteric

    zweisinnig, nach beiden Seiten.

    • a. Stoffe
      Stoffe mit Säure- wie auch Baseneigenschaft = Ampholyte; z.B... (mehr)
  • amphotere Stoffe
    amphoter
    • a. Stoffe

    • Englischer Begriff: a. compounds

    • Fach: Chemie

    Stoffe mit Säure- wie auch Baseneigenschaft = Ampholyte; z.B. Metallhydroxide wie Al(OH)3, ferner Proteine, Aminosäuren.

  • Amphotericin B
    • Amphotericin B

    • Englischer Begriff: amphotericin B

    fungistatisch wirkendes Polyen-Antimykotikum aus Streptomyces nodosus. NW: bei i.v. Gabe erheblich (u.a. Nierenfunktionsstörungen, Schmerzzustände).

  • amphotrop
    • ampho|trop

    • Englischer Begriff: amphotropic

    • Fach: Pharmazie

    mit gleichzeitigem Auftreten entgegengesetzter Wirkungen aufgrund eines gleichzeitigen peripheren u. zentralen Angriffs (z.B. bei Coffein die simultan vasokonstriktorische bzw. -dilatatorische Wirkung).

  • Ampicillin
    • Ampicillin

    • Synonyme: α-Aminobenzylpenicillin

    • Englischer Begriff: ampicillin

    Breitspektrumpenicillin zur oralen u. parenteralen Anw. (halbsynthetisches Aminopenicillin, Penicillin).

  • Amplifikation
    • Synonyme: Vervielfachung

    • Englischer Begriff: (genetic) amplification

    Genamplifikation.

  • Amplitude
    • Am|pli|tu|de

    • Englischer Begriff: amplitude

    der „Scheitelwert“ als jeweils größter Wert einer periodisch veränderlichen Größe, z.B. die Blutdruckamplitude.

  • Amprenavir
    • Englischer Begriff: amprenavir

    HIV-Proteasenhemmer (s.u. Proteasenhemmer).

  • Ampulla
    • Am|pul|la

    • Synonyme: Ampulle

  • Ampulla 2)
    Ampulla
    • 2)

    • Englischer Begriff: ampulla

    • Fach: Anatomie

    bauchige Erweiterung eines Hohlorgans.

  • Ampulla ductus deferentis
    Ampulla  >  Ampulla 2)
    • A. ductus deferentis

    der ampulläre Endabschnitt des Samenleiters.

  • Ampulla hepatopancreatica
    Ampulla  >  Ampulla 2)
    • A. hepato|pan|crea|tica

    • Synonyme: Vater-Ampulle

    das nach Einmündung des Pankreasgangs erweiterte Endstück des Ductus choledochus oberhalb des Sphincter Oddi.

  • Ampulla recti
    Ampulla  >  Ampulla 2)
    • A. recti

    der oberhalb der Kohlrausch-Falte gelegene Anfangsteil des Mastdarms (Rectum).

  • Ampulla tubae uterinae
    Ampulla  >  Ampulla 2)
    • A. tu|bae ute|ri|nae

    die beiden seitlichen Drittel des Eileiters zwischen dessen Infundibulum u. isthmischem Teil; innen mit besonderem Faltenreichtum.

  • Ampulla vitrea 1)
    Ampulla
    • 1)

    • Synonyme: A. vi|trea

    • Englischer Begriff: ampule

    • Fach: Pharmazie

    das „Einschmelzglas“ für zur Injektion bestimmte sterile Arzneimittel; aber auch z.B. als Brech-A.

  • ampullae membranaceae
    Ampulla  >  Ampulla 2)
    • Ampullae membranaceae u. osseae

    die Anfangsteile der drei häutigen, mit Cristae ampullares ausgestatteten Bogengänge des Innenohres bzw. deren Lager im knöchernen Labyrinth.

  • ampullaris
    • ampullaris

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: ampullar

    bauchig erweitert (= ampullär); zu einer „Ampulla“ gehörend.

  • Ampulle
    • Englischer Begriff: ampule

    Ampulla.

  • Amputat
    • Am|pu|tat

    • Englischer Begriff: amputated limb

    durch Amputation abgesetzter (= abgetrennter) Organteil.

  • Amputatio
    • Ampu|tatio

    • Synonyme: Amputation; Ablatio

    • Englischer Begriff: amputation

    das Abtrennen eines (endständigen) Körper- oder Organabschnittes, und zwar krankhaft spontan (z.B. infolge Nekrose, durch Amnionstränge), verletzungsbedingt („traumatische Amputation“) oder operativ (z.B. supravaginale Uterusamputation; Rektumamputation). Letzteres allgemein als das außerhalb von Gelenken (extraartikulär), „in der Kontinuität“ erfolgende Absetzen einer Gliedmaße, und zwar optimal am Ort der Wahl mit meist typischer Schnittführung (s.a. Oberschenkel-, Unterschenkel-, Pirogoff-Amputation). – Inkorrekt auch Bez. für die Gliedmaßenabsetzung im Gelenk = Exartikulation („A. per contiguitatem“), z.B. die A. mediotarsalis u. A. metatarsea als Fußabsetzung im Chopart- bzw. Lisfranc-Gelenk. – In der Zahnmedizin Entfernung der irreversibel entzündeten Kronenpulpa (als Mortal-, Vital-, Wurzel[spitzen]-A.).

  • Amputatio interilioabdominalis
    Amputatio
    • A. inter|ilio|abdominalis

    Hemipelvektomie.

  • Amputatio interscapulothoracalis
    Amputatio
    • A. inter|scapulo|thoracalis

    • Englischer Begriff: forequarter a.

    Armabsetzung samt Schultergürtel u. Achselhöhleninhalt.

  • Amputatio mediotarsalis
    Amputatio
    • A. medio|tarsalis u. meta|tarsea

    • Englischer Begriff: transmetatarsal a.; Chopart's a.

    s.u. Amputatio.

  • Amputation, osteoplastische
    Amputatio
    • A., osteo|plastische

    • Englischer Begriff: osteoplastic a.

    Gliedmaßenabsetzung mit anschließender Knochenhöhlenabdeckung durch Knochengewebe; z.B. als Gritti-Amputation.

  • Amputation, traumatische
    Amputatio
    • A., traumatische

    • Englischer Begriff: traumatic a.

    unfallbedingte Amputation.

  • Amputationsneurom
    • Amputations|neurom

    • Englischer Begriff: traumatic neuroma; amputation n.

    druckschmerzhafte, geschwulstartige Nervenstumpfverdickung infolge regelloser überschüssiger Neurofibrillenregeneration u. Bindegewebsbildung im Narbenbereich nach Gliedmaßenamputation; Rezidivneigung („Neuromkrankheit“).

  • Amrinon
    • Amrinon

    • Englischer Begriff: amrinone

    selektiver Phosphodiesterase-III-Hemmer (s.u. Phosphodiesterase-Hemmer; Bipyridin-Derivat); Kardiakum.

  • AMS
    • AMS

    • Fach: Immunologie

    Abk. für Antikörper-Mangel-Syndrom.

  • Amsacrin
    • Synonyme: m-AMSA (Abk.)

    ein Zytostatikum; NW: u.a. Knochenmarksuppression, Stomatitis, Kardio-, Hepatotoxizität, ZNS-Störungen.

  • Amsler-Test
    • Englischer Begriff: Amsler test

    Test der zentralen 10° des Gesichtsfeldes mit Hilfe eines Gitternetzes. V.a. bei Makulaerkrankungen zur Objektivierung von Symptomen wie Metamorphopsien hilfreich.

  • Amsterdamer Degenerationstyp

      Cornelia de Lange-Syndrom.

    • Amtsarzt

        verbeamteter Leiter eines staatlichen oder kommunalen (z.B. städtischen) Gesundheitsamtes. Aufgaben: Aufsicht der Gesundheitseinrichtungen einschließlich der im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen (z.B. Heilpraktiker), Überwachung der Hygiene u. der gesundheitlichen Vorsorge, aber auch beratende u. gutachterliche Tätigkeit. Rechtliche Grundlage ist das jeweils geltende Gesundheitsdienstgesetz (GDG) des betreffenden Bundeslandes auf der Basis des „Reichsgesetzes über die Vereinheitlichung des Gesundheitswesens“ von 1934/35.

      • Amusie
        • Amu|sie

        • Englischer Begriff: amusia

        • Fach: Neurologie

        Unfähigkeit, Melodien aufzufassen (= sensorische A.), zu singen oder zu spielen (= motorische A.) oder Noten zu verstehen (= musikalische Alexie, „Notenblindheit“); oft mit sensorischer oder motorischer Aphasie kombiniert.

      • AMV
        • AMV

        • Fach: Physiologie

        Abk. für Atemminutenvolumen.

      • Amyelhämie
        • Amy|el||mie

        • Englischer Begriff: aplastic anemia

        Panmyelophthise bzw. aplastische Anämie.

      • Amyelie
        • Amyelie

        • Englischer Begriff: amyelia

        angeborenes Fehlen des Rückenmarks.

      • Amygdal...
        • Amyg|dal...

        Wortteil „Mandel“ (Amygdalae) bzw. „Mandelkern“ (Corpus amygdaloideum).

      • Amygdalae
        • Amyg|da|lae

        • Synonyme: Mandeln

        • 1)
          reife Samen von Prunus amygdalus [Rosaceae]... (mehr)
        • 2)
          Mandelkerne (Corpus amygdaloideum)... (mehr)
      • Amygdalae 1)
        Amygdalae
        • 1)

        • Englischer Begriff: almonds

        • Fach: Botanik

        reife Samen von Prunus amygdalus [Rosaceae]. – Die bittere Sorte enthält – wie auch die Pfirsich-, Aprikosenkerne etc. – das bis zu Blausäure aufschließbare Glykosid Amygdalin.

      • Amygdalae 2)
        Amygdalae
        • 2)

        • Englischer Begriff: amygdalae

        • Fach: Anatomie

        Mandelkerne (Corpus amygdaloideum).

      • Amygdalin
        • Amygdalin

        • Englischer Begriff: amygdalin

        s.u. Amygdalae (1).

      • Amygdaloidektomie
        • Amygdal(o|id)ek|tomie

        • Englischer Begriff: amygdalectomy

        die operative Ausschaltung des Mandelkerns (Corpus amygdaloideum) als epilepsiechirurgischer Eingriff.

      • Amylalkohol
        • Amyl|alkohol

        • Synonyme: C5H11OH; Alcohol amylicus

        • Englischer Begriff: amyl alcohol

        in Fuselöl enthaltenes Gemisch der isomeren Gärungsalkohole 2- u. 3-Methylbutanol (Letzterer als Iso-A.). Bei Vergiftung (Amylismus) Magen-Darm-Symptome, Schwindel, evtl. auch Muskelzuckungen, Delir, Exitus letalis.

      • amylase
        Amylasen
        • α-Amylase

        • Synonyme: Ptyalin

        eine im Bauchspeichel sowie im Mundspeichel, Blutserum u. Harn, in der Leber u. Plazenta nachweisbare A., die als Endoamylase glykosidische Bindungen im Inneren des Moleküls spaltet, wodurch Dextrine u. – danach – Maltose, Glucose u. verzweigte Oligosaccharide entstehen. Ist ein Parameter der Pankreasdiagnostik.

      • amylase
        Amylasen
        • β-Amylase

        • Synonyme: Glykogenase

        v.a. im Pflanzenreich u. in Mikroorganismen vorkommende A., die glykosidische Bindungen am nicht reduzierenden Ende der Substrate angreift (= Exoamylase) u. zu Dextrinen spaltet.

      • amylase
        Amylasen
        • γ-Amylase

        • Synonyme: 4α-Glykosidase; saure Maltase

        • Englischer Begriff: amylases

        eine lysosomale A., besonders in der Leber u. Niere; eine Exopeptidase (s.a. β-Amylase).

      • Amylasen
        • Amy|la|sen

        • Synonyme: Diastasen

        amylolytische Verdauungsenzyme, d.h. Hydrolasen, die Stärke u. Glykogen sowie Oligosaccharide (ab Trisaccharid) an den Glykosidbindungen spalten u. weiter abbauen zu Dextrinen bzw. Maltose bzw. zu Glucose.

      14090